Glass of water

Trinkwasserversorgung in Dreieich

Trinkwasser ist eine der wichtigsten Ressourcen für den menschlichen Körper und ein wesentlicher Bestandteil unseres täglichen Lebens. In Deutschland können wir uns glücklich schätzen, hervorragendes Trinkwasser in bester Qualität zu genießen. Eine gute Trinkwasserqualität ist von großer Bedeutung für die Gesundheit. 

Jeder Tropfen zählt

Die Grundwassersituation ist weiterhin angespannt. Deswegen rufen der Kreis Offenbach, die 13 Kommunen sowie die jeweiligen Stadtwerke gemeinsam zum Wasser sparen auf und geben Tipps.

Mehr

Trinkwasser-Ampel  

Bewusster mit Trinkwasser umgehen

In den Sommermonaten neigt sich der Wasservorrat oft dem Ende zu. Auch in Dreieich spüren wir die Auswirkungen von längeren Trockenperioden, die zu einem erhöhten Spitzenbedarf beim Trinkwasser führen können. 

Im schlimmsten Fall kann es zu einem Wassernotstand kommen. Doch damit es gar nicht erst so weit kommt, haben die Stadtwerke Dreieich die Trinkwasser-Ampel eingeführt. Diese hilft Ihnen dabei, den aktuellen Verbrauch des Trinkwassers in Dreieich im Blick zu behalten und bei Bedarf rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen. So können wir gemeinsam dafür sorgen, dass das kostbare Gut Wasser auch in Zukunft in ausreichender Menge und bester Qualität zur Verfügung steht. 

Was bedeuten die Ampelphasen?

Die Trinkwasser-Ampel der Stadtwerke Dreieich gibt Ihnen Auskunft darüber, wie hoch der Trinkwasserverbrauch in der Region ist. Behalten Sie regelmäßig den aktuellen Stand der Trinkwasser-Ampel im Auge, um immer auf dem Laufenden zu sein und bewusster mit Trinkwasser umgehen zu können.

  • Grün: Immer im grünen Bereich bleiben

    Die Trinkwasser-Ampel der Stadtwerke Dreieich gibt Ihnen Auskunft darüber, wie hoch der Trinkwasserverbrauch in Ihrer Region ist. Wenn die Ampel auf Grün steht, bedeutet das, dass der Verbrauch deutlich unter dem Tagesspitzenverbrauch liegt und wir den Wasserbedarf durch unsere eigene Förderung decken können. In diesem Fall gibt es keinerlei Einschränkungen beim Wasserverbrauch für Sie. Doch Vorsicht ist geboten: Die Ampel kann sich schnell auf Gelb oder sogar Rot umschalten, was zu Einschränkungen im Wasserverbrauch führen kann.

  • Gelb: Bitte Wasser sparsam nutzen!

    Der tägliche Verbrauch von Trinkwasser in Dreieich liegt bereits seit einigen Tagen dicht am Tagesspitzenverbrauch. Unsere Gewinnungsanlagen arbeiten auf Hochtouren und der Fremdwasserbezug ist fast am Limit. Deshalb unser dringender Appell: Nutzen Sie Wasser bitte sparsam und nur dort, wo es wirklich notwendig ist! Hier sind unsere Tipps, wie Sie Ihren Wasserverbrauch minimieren können:

    • Verwenden Sie Trinkwasser sparsam und nur dort, wo es notwendig ist.
    • Reduzieren Sie die Gartenbewässerung auf maximal zwei Bewässerungsvorgänge pro Woche.
    • Verzichten Sie auf die Bewässerung von Rasenflächen. Zierrasen wächst in der Regel problemlos nach.
    • Vermeiden Sie die Reinigung von Fahrzeugen, Außenbereichen und Gebäuden.
    • Befüllen Sie bitte keine privaten Pools, Planschbecken, Zisternen oder andere Wasserspeicher.
  • Rot: Die Rote Phase erfordert drastische Einsparungen beim Wasserverbrauch

    Um die Trinkwasserversorgung in Dreieich sicherzustellen und auf Löschwasserreserven zugreifen zu können, müssen wir in der roten Ampelphase den Trinkwasserverbrauch drastisch reduzieren. Der tägliche Verbrauch hat Spitzenwerte erreicht, was dazu führt, dass unsere Gewinnungsanlagen an ihre Grenzen stoßen und der Fremdwasserbezug zunimmt.

    Bitte beachten Sie zusätzlich zu den Verhaltensempfehlungen der gelben Ampel Folgendes:

    • Verwenden Sie kein Trinkwasser zur Außenreinigung von Gebäuden, Terrassen oder für ähnliche Anwendungen.
    • Befüllen Sie keine privaten Pools, Planschbecken, Zisternen oder andere Wasserspeicher.
    • Verzichten Sie komplett auf die Bewässerung von Gärten und Rasenflächen.
    • Entnehmen Sie kein Trinkwasser über Standrohre.

    Wir appellieren dringend an jeden Einzelnen, Verantwortung zu übernehmen und den Wasserverbrauch zu minimieren. Nur so können wir gemeinsam dazu beitragen, dass die Trinkwasserversorgung in Dreieich auch in Zukunft gesichert bleibt.

Was Sie während der roten Ampelphase beachten sollten

In der heißen Jahreszeit kann es in Dreieich aufgrund von Trockenperioden zu einem erhöhten Trinkwasserverbrauch kommen, der zur Auslastung der Eigenwasserförderung und des Fremdwasserbezugs führen kann. Wenn alle Appelle und Empfehlungen zum sparsamen Umgang mit Wasser nicht ausreichend sind, kann die Stadt Dreieich einen Trinkwassernotstand ausrufen. Während dieser Zeit ist die Nutzung des Wassers auf den Eigenbedarf beschränkt, wie beispielsweise Kochen, Trinken, Körperpflege und Toilettenspülung. Um Geldbußen zu vermeiden und die Wasserversorgung zu sichern, sollten Sie während des Notstands alle Hinweise und Anweisungen der Stadt beachten.

Aktuelles zum Thema Trinkwasser