Kreis Offenbach

Gemeinsame Initiative zum Wassersparen „Jeder Tropfen zählt!“


Deswegen starten der Kreis Offenbach, alle 13 Kommunen sowie die jeweiligen Stadtwerke die gemeinsame Kampagne „Jeder Tropfen zählt!“. Acht Wochen lang – bis zum Tag des Daseinsfürsorge am 23. Juni 2023 – gibt es Tipps, Anregungen und viel Wissenswertes. 

Laut Hessischem Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) ist die Grundwassersituation weiterhin angespannt. Dies sei nicht nur auf den trockenen Witterungsverlauf des vergangenen Jahres, sondern im Wesentlichen auf das hohe Niederschlagsdefizit des extrem trockenen Jahres 2018 und die trockenen Folgejahre 2019 und 2020 zurückzuführen. Mit zunehmendem Klimawandel werde der Niederschlag häufiger in Form von kurzzeitigen Starkregenereignissen und seltener in Form des sogenannten Landregens fallen. 

„Wir appellieren gemeinsam an die Menschen, Wasser zu sparen“, sagt Landrat Oliver Quilling auch im Namen aller 13 Bürgermeister. Kleine Veränderungen können, wenn es alle gemeinsam machen, etwas Großes bewirken. Die Tipps sind bekannt, aber es gibt immer noch Potential. Der tropfende Wasserhahn beispielsweise: Fällt pro Sekunde ein Tropfen aus dem Hahn, ist nach fünfeinhalb Stunden bereits ein Liter Wasser ungenutzt in den Abfluss gelaufen. Eine rasche Reparatur hilft in diesem Fall nicht nur dem Grundwasserspiegel, sondern auch dem eigenen Geldbeutel. 

Alle Informationen zur Kampagne „Jeder Tropfen zählt!“ sind unter www.kreis-offenbach.de/wassersparen zusammengefasst. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Link kopieren