Stadt Dreieich

Stadtarchiv: Juden in Sprendlingen 1933 bis 1942


An jenem Tag wurden die letzten in Sprendlingen verbliebenen Juden deportiert. Im Vortrag wird virtuell die Hauptstraße begangen und anhand von alten Fotos und Dokumenten das Geschehene dargestellt. Die Dauer des Bildvortrages beträgt circa eine Stunde.

Pressemitteilung herunterladen

Das könnte Sie auch interessieren:

Link kopieren