DLB AöR

Schüler setzen Zeichen für den Umweltschutz


Am „Sauberhaften Schulweg“ sind wieder die Umweltschützerinnen und -schützer von morgen unterwegs. Gemeinsam mit zahlreichen anderen Kindern und Jugendlichen in ganz Hessen gehen die Schülerinnen und Schüler in Dreieich mit gutem Beispiel voran und sammeln am Dienstag, den 18. Juli, weggeworfene Abfälle ein. 

Sie erfahren dabei, dass man ohne viel Aufwand viel für die Umwelt tun kann und schnell zum Vorbild für andere wird. Ihre Botschaft: Dinge in die Natur oder auf die Straße zu werfen geht gar nicht; auch keine Kaugummis, Zigarettenkippen oder Bonbonpapierchen. Jeder kann ganz einfach etwas für den Umweltschutz tun! 

„Wir freuen uns, dass sich einige Schulen angemeldet haben!“, sagt Petra Klink, Vorstand DLB AöR. Insgesamt nehmen drei Schulen mit circa 680 Schülerinnen und Schülern in Dreieich an der Aktion teil. Die DLB AöR hat schon vor einigen Wochen zur Teilnahme aufgerufen. Alle angemeldeten Schulen werden vor dem Termin mit dem passenden Material ausgestattet. 

Folgende Schulen sind am 18. Juli in Dreieich dabei:

Heinrich-Heine-Schule, Strothoff International School und Grundschule am Hengstbach. 

„Je eher auch die jungen Dreieicherinnen und Dreieicher dafür sensibilisiert werden, dass Müll weder in die Natur noch auf die Straße gehört, umso nachhaltiger können wir dafür sorgen, dass unsere Stadt sauberer und schöner wird“, sagt Bürgermeister Martin Burlon. „Ich freue mich daher sehr, dass auch in diesem Jahr wieder viele Dreieicher Schülerinnen und Schüler aktiv werden und sich für den Umweltschutz einsetzen. Wenn wir zudem das Bewusstsein der jungen Generationen für Themen wie Müllvermeidung oder Klimaschutz schärfen, haben wir zukünftig beste Aussichten für eine intakte und schöne Umwelt auch direkt hier vor Ort.“ 

Der „Sauberhafte Schulweg“ findet jährlich im Rahmen der Umweltkampagne der Hessischen Landesregierung „Sauberhaftes Hessen“ statt. Ziel der Kampagne ist es, das Bewusstsein für eine intakte Umwelt, den Wert von Ressourcen und die Wichtigkeit von Abfallvermeidung zu schärfen. 

Mehr Informationen finden Sie unter www.dlb-aoer.de oder sauberhaftes-hessen.de sowie auf den Social Media-Kanälen facebook.com/umwelthessen, twitter.com/umwelthessen und instagram.com/umwelthessen.

Pressemitteilung herunterladen

Das könnte Sie auch interessieren:

Link kopieren