DLB AöR

Einwintern der Dreieicher Brunnen und Weiher


Um die städtischen Weiher auf den Winter vorzubereiten, werden die Fontänen im Bürgerparkweiher und Burgweiher ausgebaut. Die Dreieicher Spielplatzkolonne übernimmt zusätzlich zu ihrer Verantwortung für die Spielplätze diese wichtige Aufgabe. Mit Wathose bekleidet steigen sie in beide Weiher ein und bahnen sich ihren Weg zu den Fontänen. Hierfür muss im Burgweiher das Wasser abgelassen werden. Dies geschieht in Absprache mit dem ortsansässigen Angelsportverein, damit vorher noch rechtzeitig das Abangeln, das letzte gemeinschaftliche Angeln der Saison, zur Reduzierung des Fischbestandes stattfinden kann. Nachdem das Gestänge mit der Fontäne im Burgweiher ausgebaut wurde, füllt sich der Weiher wieder auf natürlich Weise in Abhängigkeit von der Witterung und den notwendigen Regenfällen.

Im Bürgerparkweiher wird eine schwimmende Fontäne ausgebaut. Um den Befestigungspunkt der Fontäne im nächsten Frühjahr wieder zu finden, schwimmt an ihrer Stelle eine orangefarbene Boje.

Die städtischen Brunnen werden winterfest gemacht, indem sie zunächst mit dem Hochdruckreiniger gereinigt werden. Im Anschluss wird die Wasserzufuhr abgestellt, damit die Leitungen und die Technik nicht kaputt frieren.

Die Brunnen, die vom DLB eingewintert werden, sind der Dorfbrunnen auf dem Dorfplatz in Götzenhain, der Brunnen am Lindenplatz, der Hooschebaa-Brunnen sowie in der Fahrgasse die zwei Brunnen am Obertor und Untertor.

Pressemitteilung herunterladen

Das könnte Sie auch interessieren:

Link kopieren