Stadt Dreieich - Ausländerbeirat

Ausländerbeirat: Khalil Gibran Lesung
"Wer nie das Leid erblickt, wird nie die Freude sehen."


Die Beirätinnen Süheyla Yildirim und Zenah Badreddine trugen Gleichnisse aus dem ersten in Englischer Sprache verfassten Werk "Der Narr" des Dichters vor.

Khalil Gibran wurde 6. Januar 1883 geboren und starb mit 48 Jahren an Leberkrebs. Er gehörte der Maronitischen Kirche an. Er emigrierte in die USA. Gibran wurde Weltberühmt und viele Texte von ihm unter anderem in Deutsch vertont. Auch musikalisch werden seine Dichtungen als Liedtext von der berühmten ebenfalls libanesischen Sängerin Fairouz, die von Akademie Francaise geehrt wurde,  gesungen.  

Pressemitteilung herunterladen

Das könnte Sie auch interessieren:

Link kopieren