Deutsche Telekom AG

26.120 Glasfaser-Anschlüsse für Dreieich in den Stadtteilen Buchschlag, Dreieichenhain, Götzenhain, Offenthal und Sprendlingen


Die Telekom baut in Dreieich bzw. in den Stadtteilen Buchschlag, Dreieichenhain, Götzenhain, Offenthal und Sprendlingen ein Glasfasernetz für rund 26.120 Haushalte und Unternehmen. Die Arbeiten beginnen in diesem Jahr. Die Stadt Dreieich und die Telekom haben dazu jetzt eine gemeinsame Umsetzungsvereinbarung unterzeichnet. Das neue Netz ermöglicht Privatkund*innen hohe Bandbreiten bis 1 Gbit/s (Gigabit pro Sekunde). Außerdem können Unternehmen aus Dreieich künftig Geschäftskundentarife bis 100 Gbit/s buchen. Damit haben Kund*innen einen superschnellen Anschluss für digitales Lernen und Arbeiten, Streaming und Gaming, alles gleichzeitig. 

„Ein schneller Internet-Anschluss gehört heute zu den wichtigsten Entscheidungskriterien, wenn es um den Wohnort beispielsweise von jungen Familien oder die Ansiedlung von mittelständischen Unternehmen geht“, erläutert Bürgermeister Martin Burlon. „Deshalb freuen wir uns, dass Dreieich jetzt vom Gigabit-Ausbau-Programm der Telekom Deutschland GmbH profitiert. So bleibt unsere Stadt ein attraktiver Ort zum Wohnen und Arbeiten und bietet als Wirtschaftsstandort zukunftsfähige Rahmenbedingungen.“ 

„Hohe Geschwindigkeiten am eigenen Anschluss sind wichtig. Schließlich soll im WLAN zuhause und im Betrieb alles stabil laufen. Wer sich bis 31.12.2023 für einen Glasfaser-Anschluss entscheidet, bekommt ihn kostenfrei. Hauseigentümer*innen sparen damit 799,95 Euro“, sagt Hans Czorny, Regionalmanager der Telekom. 

Was jetzt wichtig ist

Der Glasfaseranschluss kommt nicht von allein ins Haus. Wer als Immobilienbesitzer*in einen Glasfaseranschluss haben will, muss der Telekom das Einverständnis geben, den neuen Anschluss zu legen. Auch wer zur Miete wohnt, kann den Glasfaseranschluss bei der Telekom beantragen: Sie kontaktiert die Vermieter*innen. Dann wird besprochen, wo die Glasfaser ins Haus kommt und wie sie im Haus verläuft. 

Auch Mieter können Glasfaser bekommen

Jeder Mieter kann einen Glasfaseranschluss bestellen. Solange dem Vermieter keine Kosten entstehen, kann dieser seine Zustimmung nicht verweigern. Die Telekom wird die Baumaßnahme mit dem Eigentümer abstimmen. Gleiches gilt für Eigentümer in Mehrparteienhäusern: Auch sie können einen Glasfaseranschluss beantragen. 

Es ist sinnvoll, im Zuge des Glasfaser-Ausbaus alle Wohnungen mit einem Anschluss auszustatten. Denn ein Glasfaseranschluss bedeutet für den Eigentümer eine erhebliche Wertsteigerung. Außerdem ist eine Immobilie mit Glasfaseranschluss für die Zukunft bestens gerüstet. Auch lässt sie sich einfacher vermieten oder verkaufen. Darüber hinaus bietet der Glasfaser-Anschluss alle Möglichkeiten für digitale Anwendungen: Zum Beispiel Homeoffice-Anbindung, Smart Home, IP-TV, Streaming Dienste, Online Gaming oder auch Telemedizin. 

Glasfaserinfomobil

Die Deutsche Telekom informiert alle interessierten Bürger und Unternehmer zum Glasfasernetz in Dreieich. Das Service-Team berät zum Glasfaseranschluss und Tarifoptionen und steht für alle Fragen rund um das Thema Glasfaser zur Verfügung. 

An folgenden Terminen ist das Glasfaserinfomobil vor Ort:

vom Datum: 08. bis 19.08.2023

Uhrzeit: Di. bis Sa. 10 bis 18 Uhr

Ort: Dreieich Nordpark, Robert-Bosch 15, 63303 Dreieich 

Mehr Informationen zur Verfügbarkeit und den Tarifen der Telekom: 

  • Telekom Shop Neu-Isenburg, Hermesstr. 4, 63263 Neu-Isenburg
  • Telekom Partner greem Handy Shop Langen, Bahnstr. 30-32, 63225 Langen
  • www.telekom.de/glasfaser
  • Hotline 0800 22 66 100 (kostenfrei) 

Für Unternehmen aus Dreieich

Deutsche Telekom AG

Corporate Communications

George-Stephen McKinney, Pressesprecher 

Tel.: 0228 181 – 49494

E-Mail: medien@telekom.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Link kopieren