Sprungmarken
Suchen & Finden
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Angebote
Mädchenarbeit
Aktuelles aus der Mädchenarbeit

Aktuelles aus der Mädchenarbeit

Digitale Geburtstagsgrüße - 20 Jahre Mädchencafé

26.01.2021

Ausgelassene Stimmung, gutes Essen und jede Menge Partygäste – so hätte sich das Mädchencafé der Stadt Dreieich eigentlich die Feier seines 20-jährigen Jubiläums Ende des vergangenen Jahres vorgestellt. Pandemiebedingt war dies nicht möglich. Als Ersatz für den Ausfall des großen Jubiläumsfests haben die Besucherinnen nun einen Film gedreht, mit dem sie unter anderem auf unorthodoxe Weise erklären, was das Coronavirus überhaupt ist und wie sie ihre Freizeit in dieser ungewöhnlichen Zeit gestalten.

Der zehnminütige Film trägt den Untertitel „Geburtstag in Zeiten von Corona“: Passend, da die Dreharbeiten zum Geburtstagsfilm erheblich durch den Pandemieverlauf beeinflusst wurden. Was über einen langen Zeitraum mit vielen Mädchen geplant war, musste schließlich mit einer kleinen Gruppe an insgesamt vier Drehtagen abgedreht werden. Eine echte Herausforderung nicht nur für die Mädchengruppe, sondern auch für Ursula S. Pallmer, Filmemacherin aus Frankfurt, die für Film und Schnitt zuständig war. Über das Drehbuch waren sich die Mädchen sehr schnell einig. Es sollte ihrer Meinung nach nicht nur um den runden Geburtstag, sondern auch um das im Jubiläumsjahr alles überschattende Corona-Thema gehen. Im Film erklären die Mädchen und jungen Frauen unter anderem in Interviews, welche Auswirkungen die Zeit des ersten Lockdowns auf ihr Leben hatte. Viele Sequenzen des Films zeigen aber auch, wie die jungen Frauen normalerweise ihre Freizeit an ihrem Lieblingstreffpunkt verbringen. Zudem setzen die Besucherinnen im Film phantasievoll Geburtstagsgrüße an ihr Mädchencafé in Szene, unter anderem vom Dreieicher Bürgermeister Martin Burlon.

„Der Film ist eine gelungene Mischung aus verschiedenen Beiträgen, die auch die Vielseitigkeit unserer Mädchenarbeit zeigt“, freut sich Christoph Stroh, Ressortleiter der Kinder- und Jugendförderung Dreieich, über die Veröffentlichung des Jubiläumsfilms. Der Film ist ab sofort auf der Internetpräsenz der städtischen Kinder- und Jugendförderung unter dreieich.de/20Jahre abrufbar sowie auf der Startseite der städtischen Homepage zu finden.

  • weitere Artikel aus der Mädchenarbeit

    20 Jahre Mädchencafé: Treffpunkt, Hilfsangebot, Freizeitmöglichkeit und nicht zuletzt Vorreiterin

    26.11.2020

    Wenn das kein Grund zur Freude ist: Unser Mädchencafé feiert sein bereits 20-jähriges Bestehen. Was vor zwei Jahrzehnten ein Novum in der Kinder- und Jugendarbeit war, ist heute in Dreieich und anderen Kommunen Normalität: ein Treffpunkt ausschließlich für Mädchen und junge Frauen. Einzigartig bleibt in Dreieich, dass hier ein Mädchencafé angeboten wird, das als eigenständige Einrichtung mit eigenen Räumen, Personal und Ressourcen agieren kann.

    „Es ist sehr wichtig und gut, dass es Institutionen wie diese gibt, denn hier haben Mädchen und jungen Frauen die Möglichkeit, sich in geschützten Räumen zu treffen“, so die städtische Frauenbeauftragte Karin Siegmann. Noch heute sind die Gründermütter des Mädchencafés, Gisela Oertwig und Gisela Hohner, als die „Giselas“ bei den Mädchen und jungen Frauen bekannt. Gemeinsam mit Hilke Rütten und Divora Paulos bilden sie das Fundament der erfolgreichen geschlechterreflektierten pädagogischen Arbeit im Mädchencafé.

    Ebenfalls eine feste Institution ist Inge Roosen, die auch heute noch mit 85 Jahren ehrenamtlich Nähkurse gibt. „Im Mädchencafé können sich Mädchen und junge Frauen ungestört begegnen, gefördert werden und neue Interessen entdecken. Vor allem erfahren sie hier Aufwertung, können andere Verhaltensweisen ausprobieren und experimentieren, und zwar ohne den Druck, sich immer geschlechtskonform verhalten zu müssen“, fassen Gisela Oertwig und Gisela Hohner zusammen. Dies sei insbesondere für Mädchen wichtig, die aufgrund von familiären Vorgaben keine Einrichtungen besuchen dürfen, in denen sich auch Männer oder Jungen aufhalten.  

    Ob Nähwerkstatt, Tanzworkshops, Hausaufgabenhilfe, Vorträge oder kreative Kunstprojekte: Das Angebot hat sich über die Jahre hinweg gewandelt und wird von den Interessen und Bedürfnissen der Besucherinnen beeinflusst. Geöffnet ist das Café in der Benzstraße immer dann, wenn es im Jugendzentrum keinen offenen Betrieb gibt, so dass den Mädchen und jungen Frauen auch Kicker, Billardtisch und Tischtennisplatten zur Verfügung stehen. Allein in 2019 wurde das Mädchencafé von über 170 verschiedenen Mädchen und jungen Frauen besucht wurde.

    Seit dem Gründungsjahr gab es im Mädchencafé eine beeindruckende Zahl von größeren und kleineren Projekten, an denen sich hunderte von Besucherinnen beteiligt haben. Zum Beispiel das Projekt „Mädchen erkunden ihre Stadt“ oder die Erzählcafé-Reihe, bei der sich Frauen und Mädchen aus drei Generationen treffen. Etliche Videos wurden gedreht, die Gruppe für junge Mütter ins Leben gerufen, facettenreiche Sportangebote genutzt und eine Band gegründet. Auch Themen wie Recycling, Umweltschutz, Inklusion und Selbstverteidigung spielten und spielen beim Programm eine wichtige Rolle. Außerdem haben die Mädchen und jungen Frauen auch immer die Möglichkeit, über Aktuelles zu diskutieren und sich auszutauschen, was sie gerade besonders bewegt. Beliebt sind auch Ausflüge ins Theater, in die Frankfurter Eissporthalle oder in den Freizeitpark. Auch mit dem Frauenbüro der Stadt Dreieich wird immer wieder zusammengearbeitet. So werden beispielsweise seit 2003 alle Girls‘ Days gemeinsam organisiert, Internationale Frauenfeste werden zusammen gefeiert und viele andere Aktionen wie "Dreieich stri(c)kt gegen Gewalt" wurden auf die Beine gestellt.

    Auch für dieses Jahr hatte das Mädchencafé zur Feier des 20-jährigen Bestehens eine große Party und besondere Aktionen geplant, die coronabedingt jedoch nicht stattfinden konnten. Als Ersatz für den Ausfall des großen Jubiläumsfests haben die Besucherinnen jedoch einen Film gedreht, mit dem sie unter anderem auf unorthodoxe Weise erklären, was das Coronavirus überhaupt ist und wie sie ihre Freizeit in dieser ungewöhnlichen Zeit gestalten. Der Film wird in Kürze auf der städtischen Homepage zur Verfügung gestellt. „Es ist schön immer wieder zu hören, dass in den vergangenen 20 Jahren so viele Mädchen und Frauen im Mädchencafé vorübergehend oder auch langfristig einen Ort fanden, um ihre Interessen zu verwirklichen und sich wohl zu fühlen.

    Ich bedanke mich herzlich bei den ehrenamtlichen Engagierten, den städtischen Mitarbeiterinnen sowie den Honorarkräften für die tolle Leistung und bin schon gespannt auf viele neue Aktionen und Projekte in den nächsten Monaten und Jahren“, so Bürgermeister Martin Burlon.


    Plastikfrei in den Herbstferien

    10.09.2019

    Im Mädchencafé der Stadt Dreieich finden in den Herbstferien von Montag 30.09 bis Mittwoch 02.10.19 jeweils von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr kleine Workshops zum Thema „Plastik vermeiden“ für Mädchen von 10 bis 14 Jahren statt.

    Viele, insbesondere Jugendliche, bewegt die Tatsache, dass Millionen Tonnen Plastikmüll die Umwelt belasten und Tieren, Pflanzen und Menschen schaden. Alternative Materialien zu benutzen, die lange halten oder biologisch abbaubar sind, ist sinnvoll und macht Spaß!

    Im Herbstferienprogramm des Mädchencafés wird es verschiedene Stationen geben, an denen vieles rund um das Thema „Plastik vermeiden“ ausprobiert werden kann. Dabei werden z.B. Seife, Badekugeln, Reinigungspads selber gemacht und mit Hilfe von Lavendelöl Schminktäschchen bedrucken. Zum umweltfreundlichen Einpacken von Pausenbroten werden Wachstücher aus Stoff und Bienenwachs hergestellt.

    Um 13.00 Uhr wird gemeinsam ein vegetarisches Mittagessen gekocht. Dazu können leckere und gesunde Smoothies gemixt werden. Für die Materialien beträgt der Kostenbeitrag 30,- Euro. Die Anmeldung / Einverständniserklärung gibt es im Mädchencafé oder hier zum Download und kann bis zum 23.09.19 montags oder dienstags von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr im Mädchencafé in der Benzstr. 51 in Sprendlingen abgegeben werden.

    In der zweiten Ferienwoche, Montag den 07.10. und Dienstag den 08.10.19 hat das Mädchencafé dann wieder für alle Mädchen und jungen Frauen von 10 bis 27 Jahren wie gewohnt von 15.00 bis 19.00 Uhr kostenlos und ohne Anmeldung geöffnet. Auch an diesen beiden Tagen wird es interessante kreative Angebote geben. Außerdem kann man sich mit Freundinnen treffen, Musik hören, kochen, Billard oder Tischtennis spielen und vieles mehr.

    Für telefonische Nachfragen sind die Pädagoginnen des Mädchencafés montags und dienstags von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr unter den Nummern 370580 oder -81 zu erreichen. Das Team des Mädchencafés freut sich auf alle, die neugierig sind und mitmachen!


    Aktiv in den Osterferien

    21.03.2019

    Osterferien-Parcours von 15.04. - 17.04.2019

    Alle Mädchen von 10 bis 14 Jahren sind herzlich eingeladen, sich an unseren Osterferien-Parcours zu beteiligen. Wir treffen uns von Montag 15.04. bis Mittwoch 17.04.19 jeweils von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr im Mädchencafé.

    Es wird verschiedene Stationen geben, an denen alles rund um die Stoff- und Textilverarbeitung ausprobiert werden kann. Es können z.B. T-Shirts bedruckt, gebatikt, bemalt und gesprayt werden. Außerdem ist es möglich, Nähen, Stricken, Häkeln und Weben zu lernen.

    Um 13.00 Uhr kochen und essen wir gemeinsam ein leckeres veganes Mittagessen (ohne tierische Produkte). Für die Materialkosten beträgt der Kostenbeitrag 30,- Euro. Diese können bar bezahlt und zusammen mit der Einverständniserklärung bis zum 02.04.19 montags oder dienstags von 15.00 bis 19.00 Uhr im Mädchencafé abgegeben werden. Um 15.00 Uhr endet dann unser Osterferien-Parcours für alle fest angemeldeten Teilnehmerinnen.

    Die Anmeldeformulare gibt es hier.

    Wer danach noch Zeit und Lust hat, kann montags und dienstags auch ohne Anmeldung kostenlos von 15.00 bis 19.00 Uhr im Offenen - Betriebs - Angebot für alle Mädchen und jungen Frauen von 10 bis 27 Jahren bleiben. Dort kann man sich z. B. mit Freundinnen treffen, Musik hören, spielen, basteln und vieles mehr.

    Ausflug Holidaypark am 18.04.2019

    Außerdem wollen wir in den Osterferien am Donnerstag, den 18. April 2019, einen Ausflug in den Holiday Park in Hassloch machen.

    Wir werden dorthin mit einem Omnibusunternehmen fahren. Treffpunkt ist um 8.15 Uhr im Mädchencafé in Sprendlingen, in der Benzstr. 51, 63303 Dreieich. Damit wir nicht so spät ankommen, bitte pünktlich sein! Wir werden um ca. 18.00 Uhr wieder zurück im Mädchencafé sein.

    Alle Teilnehmerinnen bringen bitte etwas zum Essen, Trinken, feste Schuhe und eine Regenjacke mit.

    Der Kostenbeitrag beträgt 15,- Euro für die Fahrt und den Eintritt. Die Einverständniserklärung und die 15,- Euro können montags oder dienstags von 15.00 bis 19.00 Uhr im Mädchencafé abgegeben werden.

    Es können 45 Mädchen ab 10 Jahren und junge Frauen bis 27 Jahren mitfahren. Die Anmeldungen werden der Reihenfolge nach berücksichtigt.

    Die Anmeldeformulare gibt es hier.

    Wir freuen uns auf einen tollen gemeinsamen Ausflug!

    Ausflug für Kurzentschlossene

    14.02.2019

    Am Sonntag, den 24.02.2019 machen das Mädchencafé und der Mädchentreff der Stadt Dreieich einen Ausflug ins Gallus Theater nach Frankfurt. Dort wird die inklusive Tanzperformance „die Nichte des Cousins meines Bruders“ der Gruppe Barefeet aufgeführt.

    Das Tanzstück handelt von Vorurteilen, die Familien mit Kindern mit Beeinträchtigungen erlebt haben. Diese Geschichten werden von verschiedenen Familienmitgliedern mit und ohne Beeinträchtigung selbst gespielt.

    Das Gallustheater befindet sich in der Kleyerstr. 15, in Frankfurt, die Gruppe wird mit öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin fahren. Da noch einige wenige Plätze frei sind, sind alle kurzentschlossene Mädchen und junge Frauen herzlich eingeladen, mitzukommen. Einverständniserklärungen sind im Mädchencafé in der Benzstr. 51 oder im Mädchentreff Hainer Chaussee 70 a erhältlich.


    Weihnachtlicher Bastelspaß im Mädchencafé

    14.11.2018

    Im Mädchencafé der Stadt Dreieich findet jeweils montags vom 26.11. bis 17.12.18 von 16.00 bis 18.00 Uhr ein Kreativworkshop für alle Bastelbegeisterten statt. Der weihnachtliche Workshop richtet sich an Mädchen ab 10 Jahren und junge Frauen. Das Angebot ist kostenlos und bietet allen Hobbybastlerinnen Anregungen für Deko- und Geschenkideen.

    Gestartet wird am Montag, den 26.11. mit dem Binden von Adventskränzen und Basteln von Weihnachtsgestecken. Am Montag den 03.12. geht es dann weiter mit dem Recyceln von Wachsresten, aus denen schöne neue Kerzen gegossen werden.

    Am folgenden Montag, den 10.12. werden Marmeladengläser mit passenden Löffeln aus Modelliermasse geformt. Die passende Marmelade dazu wird auch gleich mitgekocht.

    Last but not least stehen kurz vor Weihnachten am Montag, den 17.12. Badesalz & Seife auf dem Programm.

    Wer gerne mitmachen möchte wird gebeten, sich vorher wegen der Materialplanung bei den Pädagoginnen Gisela Oertwig oder Gisela Hohner im Mädchencafé der Stadt Dreieich, Benzstraße 51, 63303, Tel.: 06103-370580 oder 370581 montags oder dienstags anzumelden.


    Näh-Workshop im Mädchencafé und im Mädchentreff

    11.10.2018

    Ein Näh-Workshop findet nach Terminabsprache jeweils montags oder dienstags in der Zeit zwischen 15.00 und 17.00 Uhr im Mädchencafé in Sprendlingen statt. Der Workshop wird unter der fachkundigen Anleitung von Inge Roosen betreut. Sie engagiert sich mit ihren nunmehr über achtzig Jahren bereits seit einem Jahrzehnt ehrenamtlich im Mädchencafé. Im Workshop vermittelt sie mit viel Geduld und Liebe zum Detail die Kunst des Nähens.

    Im Mädchentreff in Dreieichenhain findet ebenfalls ein Näh-Workshop regelmäßig jeden Donnerstag von 14.30 bis 18.00 Uhr statt. Der Workshop wird von der Künstlerin Nuria Uyà Vicent-Höhne angeboten. Nuria vermittelt in ihrem vielseitigen und kreativen Workshop-Angebot alles rund um Nadel und Faden.

    Mädchen, die Zeit und Lust zum Nähen haben, können ohne Anmeldung einfach vorbeikommen. In den Näh-Workshops im Mädchencafé und im Mädchentreff geht es um die Vermittlung von Grundwissen im Umgang mit der Nähmaschine und darum, wie Stoff zugeschnitten und weiterverarbeitet werden kann. Die Theorie spielt jedoch keine große Rolle. Es wird sofort mit dem Nähen von Kissen, Taschen, Waschbeuteln usw. gestartet. Außerdem kann in den Workshops eigene Kleidung repariert oder verschönert werden. Zu enge Hosen oder zu lange Röcke? Kein Problem! Sie werden einfach geändert. Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos und die Materialien können aufgrund zahlreicher Spenden ebenfalls zur Verfügung gestellt werden.

    Die Workshops sind für Anfängerinnen sowie für fortgeschrittene Näherinnen ab 10 Jahren geeignet. Es ist möglich, sich montags oder dienstags im Mädchencafé, Benzstr. 51, 63303 Dreieich/Sprendlingen unter den Telefonnummern 06103-370580 oder 06103-370581 anzumelden.

    Donnerstags können interessierte Mädchen und junge Frauen im Mädchentreff/Dreieichenhain, Hainer Chaussee 70a vorbeikommen oder sich unter der Telefonnummer 06103/85987 informieren.


    Tanzen im Mädchentreff und im Mädchencafé

    21.09.2018

    Im Mädchencafé in Sprendlingen beginnt am Dienstag, den 16. Oktober von 17.00 bis 18.00 Uhr ein neuer kostenloser Tanzkurs für Mädchen ab 10 Jahren. Der Kurs richtet sich an alle, die gerne körperlich aktiv sind. Getanzt wird zu selbst ausgesuchten Hip-Hop- und Pop-Beats. Vorkenntnisse im Tanzen sind für diese Gruppe nicht erforderlich. In den Tanzkurs können alle interessierten Mädchen auch erstmal unverbindlich hineinschnuppern.

    Im Mädchentreff in Dreieichenhain findet jeden Freitag von 16.45 Uhr bis 17.45 Uhr unter dem Motto „You can dance“ ein weiterer Tanzkurs für Mädchen und junge Frauen ab 15 Jahren statt. Diese Gruppe existiert bereits seit über acht Jahren und ist ein Kooperationsprojekt der Sport- und Kulturgemeinschaft (SKG) und der Mädchenarbeit der Stadt Dreieich. Die Gruppe wurde im Rahmen eines Netzwerkprojekts des Deutschen Olympischen Sportbundes gegründet. Es trägt den Titel „Bewegung und Gesundheit…“ und soll unterer anderem auch einen Beitrag dazu leisten, dass sich mehr Migrantinnen in Sportgruppen wohlfühlen und engagieren. Die Gruppe tritt auf zahlreichen Festen und Veranstaltungen in und außerhalb Dreieichs erfolgreich auf. Für die Teilnahme an dieser Gruppe sind Vorkenntnisse hilfreich, aber nicht unbedingt erforderlich. Neue interessierte Mädchen und junge Frauen werden gezielt auf einzelne bereits einstudierte Choreografien vorbereitet. Die Kursgebühr beträgt 5,- Euro im Monat.

    Für beide Tanzkurse ist außer lockerer und bequemer Kleidung nur Spaß an Musik & Bewegung nötig. Die Tanzkurse werden seit vielen Jahren liebevoll von der erfahren Tanzlehrerin Yorka Trepalacios Martin geleitet.

    Es ist möglich, sich montags oder dienstags im Mädchencafé, Benzstr. 51, 63303 Dreieich/Sprendlingen unter den Telefonnummern 06103-370580 oder 06103-370581 und freitags im Mädchentreff/Dreieichenhain, Hainer Chaussee 70 a, unter der Telefonnummer 06103/85987 anzumelden. Wer einfach zum Schnuppern vorbeikommen möchte, ist ebenfalls herzlich willkommen.


    Hausaufgaben- und Bewerbungshilfe im Mädchencafé

    12.09.2018

    Eine kostenlose Hausaufgabenhilfe findet jeden Montag und Dienstag von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr im Mädchencafé der Stadt Dreieich statt.

    Den Mädchen und jungen Frauen, die zwischen 10 bis 20 Jahre alt sind, steht ein ruhiger Raum zum Lernen zur Verfügung. Außerdem gibt es mehrere PCs für Internetrecherchen. Materialien für Referate, wie Plakate und Papiere, stehen ebenfalls bereit.

    Gelernt wird in Kleingruppen bis zu zehn Teilnehmerinnen. Geleitet wird die Hausaufgabenhilfe bereits seit vielen Jahren von der Studentin, Yodit Haile Sellassie. Sie betreut bei besonders großen schulischen Lücken bei Bedarf auch im Einzelfall. Eine Anmeldung für die Hausaufgabenhilfe ist nicht nötig.

    Außerdem können bei der Pädagogin Kim Arndt, die für das Angebot JUGEND STÄRKEN im Quartier zuständig ist, Termine für Hilfe bei Bewerbungen für Praktikums-, Ausbildungs- und Arbeitsplätze unter der Handynummer 0175 9052266 vereinbart werden.

    Interessierte Mädchen und junge Frauen sind im Mädchencafé, Benzstr. 51, 63303 Dreieich herzlich willkommen. Sie können neben der Hausaufgabenhilfe auch alle anderen Angebote des Mädchencafés spontan nutzen. Also einfach vorbeikommen und mitmachen!

    Bei Fragen stehen die Pädagoginnen des Mädchencafés gerne unter der Telefonnummer 06103-370580 oder 06103-370581 zur Verfügung.


    Dreieich stri(c)kt gegen Gewalt

    29.08.2018

    Das Mädchencafé startete Anfang Juli zusammen mit dem Diakonischen Werk Offenbach-Dreieich-Rodgau, dem Ev. Familienzentrum Bunte Kirche und dem Frauenbüro der Stadt Dreieich eine Mitmachaktion gegen Gewalt gegen Mädchen und Frauen.

    Es geht darum aus Wolle gestrickte, gehäkelte und handgearbeitete Quadrate 50 auf 50 cm herzustellen und zu sammeln. Die Quadrate werden dann am Samstag, den 24.11.18 um 11.00 Uhr auf dem Platz vor dem Bürgerhaus in Dreieich (bei schlechten Wetter im Bürgerhaus) zu einem bunten Gesamtwerk zusammengefügt. Diese Aktion soll das Thema Gewalt gegen Mädchen und Frauen sichtbar machen und dazu aufrufen, sich gemeinsam dagegen zu wehren.

    Im Mädchencafé befindet sich eine“ Wollstation“, bei der sich alle, die mitmachen wollen kostenlos Wolle zum Herstellen der Quadrate abholen können. Diejenigen Mädchen und jungen Frauen, die gerne in Gemeinschaft werkeln möchten, können montags und dienstags von 15.00 bis 19.00 Uhr ins Mädchencafé kommen.

    Die Aktion ist deshalb so wichtig, weil jede vierte Frau in Deutschland von Gewalt betroffen ist. Mädchen leiden besonders unter den verschiedensten Formen von Gewalt. Eine weltweite Studie des Kinderhilfswerkes der Vereinten Nationen besagt, dass bei Mädchen sogar jede Dritte betroffen ist.

    Das Mädchencafé versteht sich seit vielen Jahren auch als Anlaufstelle für alle Mädchen und jungen Frauen, die von Gewalt betroffen sind. Hier können Mädchen in ruhiger Atmosphäre in einem Vieraugengespräch über Gewalterfahrungen erzählen. Die Pädagoginnen suchen dann gemeinsam mit den betroffenen Mädchen nach Auswegen und Lösungsmöglichkeiten.

    Die Aktion „strickt gegen Gewalt“, die in Brescia in Italien ihren Ursprung fand, möchte das Thema Gewalt gegen Mädchen und Frauen ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken. Es geht darum, gemeinsam ein sichtbares Zeichen zu setzen nach dem Motto von Terre des Femmes: „ Frei leben ohne Gewalt“.

    Die Pädagoginnen des Mädchencafés würden sich freuen, wenn möglichst viele Mädchen und junge Frauen diese Aktion unterstützen und mitmachen.

    Nähere Informationen gibt es bei den Pädagoginnen im Mädchencafé der Stadt Dreieich, Benzstr. 51, 63303 Dreieich, Tel.: 06103/370580 oder 370581

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.