Sprungmarken
Suchen & Finden
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Link to our english Homepage
Link to our chinese Homepage
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Auf dieser Seite werden alle Pressemitteilungen der Stadt Dreieich veröffentlicht, die von der Stadt an die Medien weitergegeben werden, um Bürgerinnen und Bürger umfassend über kommunale Entwicklungen, Planungen und Entscheidungen von öffentlichem Interesse und öffentlicher Bedeutung zu informieren. Alle Pressemitteilungen, die seit 2017 veröffentlicht wurden, können hier nach Zeitraum, Stichworten und Rubriken recherchiert werden.
Fachbereich Verwaltungssteuerung & ServiceKommunikation & BürgerbeteiligungLeben in Dreieich, Rathaus

Plastik im Biomüll

Die DLB Dreieich und Neu-Isenburg AöR blickt inzwischen auf fünf Jahre flächendeckende Bioabfallsammlung in Dreieich und Neu-Isenburg zurück. Die stetig steigenden Sammelmengen belegen, dass die getrennte Sammlung von Bioabfällen weiterhin Zustimmung in der Bevölkerung findet. Das Bewusstsein für die Abfalltrennung wurde geschärft und viele Bioabfälle, die früher im Restmüll entsorgt wurden, haben den Weg in die Biotonne gefunden. So wurden im Jahr 2019 in Neu-Isenburg 1.985 Tonnen Biomüll gesammelt, in Dreieich betrug die Sammelmenge 2.819 Tonnen.

Die meisten Bürgerinnen und Bürger trennen ihre Bioabfälle gewissenhaft. Doch in einigen Fällen wird festgestellt, dass die richtige Sortierung bzw. Befüllung der Biotonne Probleme bereitet. Ein immer wiederkehrendes Thema sind Plastiktüten. Denn teilweise werden die sauber sortierten Küchenabfälle in einer Plastiktüte in die Biotonne entsorgt.

Doch hierbei handelt es sich leider um eine Fehlbefüllung. Die Plastiktüten können in der Bioabfallbehandlungsanlage nicht sauber aussortiert werden und gelangen somit über die die Biotonne in den Kompost und damit auf die Äcker und über die Nahrungsmittel auf unseren Tisch. Ebenso verhält es sich mit den kompostierbaren Bio-Beuteln aus Maisstärke. Die sogenannten Biokunststoff-Beutel sind zwar biologisch abbaubar, benötigen aber für die Anlagenbetreiber zu lange, um sich im Kompostierungsprozess zu zersetzen. Demnach kommt es häufig vor, dass Biokunststoffbestandteile in dem kombinierten Vergärungs- und Kompostierprozess nicht zersetzt werden und den Kompost verunreinigen.

Für die Sammlung von Biomüll empfiehlt die DLB Dreieich und Neu-Isenburg AöR die Nutzung von Papiertüten oder Zeitungspapier. Geeignete Papierbeutel gibt es im Handel und beim DLB. Das Set (20 Beutel) kostet beim DLB 1,50 Euro. Weiterhin besteht die Möglichkeit, die Küchenabfälle in Zeitungs- oder Küchenpapier einzuwickeln. Entstehendes Wasser wird dadurch aufgenommen und Fäulnis- oder Gefrierprozesse werden verhindert.

Infos zum richtigen Sortieren des Biomülls gibt es auch auf der Homepage des DLB unter www.dlb-aoer.de oder telefonisch unter 06102-3702-349

Herausgeber / Ansprechpartner

Fachbereich Verwaltungssteuerung & Service
Kommunikation & Bürgerbeteiligung
Frau Claudia Scheibel
Hauptstraße 45
63303 Dreieich
Telefon
06103 - 601-190
Telefax
06103 - 601-8190
E-Mail
pressedreieichde
Internet

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.