Sprungmarken
Suchen & Finden
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Link to our english Homepage
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Auf dieser Seite werden alle Pressemitteilungen der Stadt Dreieich veröffentlicht, die von der Stadt an die Medien weitergegeben werden, um Bürgerinnen und Bürger umfassend über kommunale Entwicklungen, Planungen und Entscheidungen von öffentlichem Interesse und öffentlicher Bedeutung zu informieren. Alle Pressemitteilungen, die seit 2017 veröffentlicht wurden, können hier nach Zeitraum, Stichworten und Rubriken recherchiert werden.
Fachbereich Verwaltungssteuerung & ServiceKommunikation & BürgerbeteiligungLeben in Dreieich, Rathaus

Kita Gravenbruchstraße

Arbeiten für die Erweiterung beginnen am kommenden Montag
Dreieich. Anfang der Woche geht es los mit den Montagearbeiten für die Erweiterung der Kita Gravenbruchstraße. Die DreieichBau AöR lässt diese Arbeiten im Auftrag der Stadt Dreieich ausführen.

Mit den Modulen, die ab heute Zug um Zug an der Baustelle angeliefert werden, wird die bestehende Kita im kommenden Frühjahr von vier auf insgesamt sieben Gruppen erweitert. Die Montage des Ergänzungsbaus für die Kita Gravenbruchstraße wird lediglich zwei Tage andauern und findet morgen statt.

Es werden 24 Module gesetzt in Größenordung bis zu 8,4m*2,9m*3,2m.
Das Gewicht der Module beträgt je nach Größe und Ausstattung von 3 bis 10to.
Im Anschluss an die Montage erfolgt die Erstellung der Fassadenverkleidung mittels eines Wärmedämmverbundsystems mit Putzfassade.

Das energetische Konzept für die Heizungsversorgung des Erweiterungsbaus beinhaltet die Beheizung über eine Luft- Wärmepumpe.

Nicht mehr 100 sondern insgesamt 154 Kinder werden dann in dieser Einrichtung betreut und können sich nicht nur auf den Bezug ihrer neuen Räumlichkeiten freuen. Auch das Außengelände wird erweitert um den bisherigen Basketballplatz, der nördlich an die Kita angrenzt.

Wie bereits Am Wilhelmshof und an der Winkelsmühle hat sich die Stadt auch an der Gravenbruchstraße entschlossen, die Erweiterung in Modulbauweise umzusetzen. Hierzu hat ein Unternehmen aus Dormagen für rd. 1,15 Mio. Euro den Zuschlag erhalten.

„Die Modulbauweise hat sich bewährt“ fasst Dirk Böttcher die Erfahrungen der Stadt aus den beiden vorangegangenen Projekten zusammen, „durch die Vorfertigung unter
optimalen Bedingungen ist die Bauzeit deutlich verkürzt und das Bauvorhaben weniger mängelanfällig.“ Hinzu kommt, dass nach erfolgter Aufstellung der Module lediglich noch der Innenausbau und am Ende die Gestaltung der Freiflächen umzusetzen ist. „Das ist ein wichtiger Aspekt, denn bei Maßnahmen, die parallel zum laufenden Betrieb umgesetzt werden, haben wir darauf geachtet, dass die Behinderungen durch die Baustelle möglichst gering gehalten werden“, erklärt Dirk Böttcher mit Blick auf Kinder, Eltern, Erzieher*innen aber auch Anwohner*innen, die während der Bauzeit möglicherweise mit der einen oder anderen Einschränkung oder zeitweiliger Lärmbelästigung rechnen müssen, wofür er um Verständnis bittet.

Herausgeber / Ansprechpartner

Fachbereich Verwaltungssteuerung & Service
Kommunikation & Bürgerbeteiligung
Frau Britta Graf
Hauptstraße 45
63303 Dreieich
Telefon
06103 - 601-190
Telefax
06103 - 601-8190
E-Mail
pressedreieichde
Internet

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.