Sprungmarken
Suchen & Finden
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Link to our english Homepage
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Auf dieser Seite werden alle Pressemitteilungen der Stadt Dreieich veröffentlicht, die von der Stadt an die Medien weitergegeben werden, um Bürgerinnen und Bürger umfassend über kommunale Entwicklungen, Planungen und Entscheidungen von öffentlichem Interesse und öffentlicher Bedeutung zu informieren. Alle Pressemitteilungen, die seit 2017 veröffentlicht wurden, können hier nach Zeitraum, Stichworten und Rubriken recherchiert werden.
Fachbereich Verwaltungssteuerung & ServiceKommunikation & BürgerbeteiligungLeben in Dreieich, Rathaus, Pressekonferenz

Holzlesescheine für den Dreieicher Wald werden künftig von der DLB AöR ausgestellt

Dreieich. Bislang wurde die Unterhaltung und Verwaltung des Dreieicher Waldes, soweit es sich um Stadtwald handelte, vom Forstamt Langen wahrgenommen. Aufgrund rechtlicher Änderungen ist dies künftig nicht mehr der Fall.

Für die Stadt Dreieich nimmt künftig die Dienstleistungsbetrieb Dreieich und Neu-Isenburg AöR (DLB AöR) die Aufgaben wahr.
Ansprechpartner dort ist Herr Jäckel: Tel.: 06102 3702355 oder Mail: s.jaeckel@dlb-aoer.de.

Bei Herrn Jäckel können auch die Holzlesescheine für die städtischen Waldgrundstücke erworben werden. Die Holzlese ist nur in den kalten Monaten von November bis März möglich.

Es wurde notwendig das Verfahren zu ändern, da das Bundeskartellamt aus Wettbewerbsgründen untersagt hat, dass die Forstämter den Holzverkauf – und dazu zählt auch die Vergabe von Lesescheinen an Privatpersonen - im Auftrag der Städte und Gemeinden für deren Waldflächen wahrnehmen. „Es ist bedauerlich, dass hierdurch eine eingespielte Zusammenarbeit mit Hessen Forst in diesem Bereich beendet werden muss.“ erklärt Bürgermeister Martin Burlon. „Unsere Waldflächen werden aber weiterhin von Hessen-Forst betreut, Die Unterhaltung aller Flächen durch das Forstamt in Langen ist nicht nur wirtschaftlich, sondern auch aus Gründen ökologischer Forstwirtschaft im Sinne von Umwelt und Naturschutz sinnvoll.“

Künftig muss jedoch jede Kommune den Holzverkauf selbst organisieren. Die Stadt Dreieich hat sich dazu entschlossen, diese Aufgabe der Forstservice Taunus GmbH zu übertragen. Lesescheine werden zukünftig direkt von der DLB AöR vergeben.

Allerdings können derzeit viele Waldflächen noch nicht begangen werden, da die Schäden, die das Unwetter am 18. August verursacht hat, noch nicht alle beseitigt werden konnten. Die DLB AöR konzentriert sich derzeit darauf, die innerstädtischen Baumflächen wieder instand zu setzen.

„Wir warnen dringend davor, dort in den Wald zu gehen, wo die Wege noch gesperrt sind, oder in anderen Bereichen die Wege zu verlassen.“ informiert Roland Piper, Leiter des Forstamtes Langen. „Lose, herabhängende oder beschädigte Äste können plötzlich und unvermittelt herunter brechen und schwere Verletzungen auslösen.“

Herausgeber / Ansprechpartner

Fachbereich Verwaltungssteuerung & Service
Kommunikation & Bürgerbeteiligung
Frau Britta Graf
Hauptstraße 45
63303 Dreieich
Telefon
06103 - 601-190
Telefax
06103 - 601-8190
E-Mail
pressedreieichde
Internet

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.