Sprungmarken
Suchen & Finden
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Link to our english Homepage
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Auf dieser Seite werden alle Pressemitteilungen der Stadt Dreieich veröffentlicht, die von der Stadt an die Medien weitergegeben werden, um Bürgerinnen und Bürger umfassend über kommunale Entwicklungen, Planungen und Entscheidungen von öffentlichem Interesse und öffentlicher Bedeutung zu informieren. Alle Pressemitteilungen, die seit 2017 veröffentlicht wurden, können hier nach Zeitraum, Stichworten und Rubriken recherchiert werden.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeitder Stadt DreieichLeben in Dreieich, Rathaus, Pressekonferenz

Platz für Bundesfreiwilligendienst im Stadtteilzentrum wird frei

Dreieich. Ende Juli wird der derzeitige Bundesfreiwilligendienst-Leistende, Aldo Torra, seinen einjährigen Dienst im Stadtteilzentrum Hirschsprung-Breitensee abschließen. Aktuell ist die Stelle noch nicht wieder vergeben.

Männer und Frauen haben mit dem Bundesfreiwilligendienst (BFD) nach Ende der Schulpflicht die Möglichkeit, innerhalb eines Zeitraumes von sechs bis zwölf Monaten freiwillige Aufgaben in unterschiedlichen Einsatzfeldern zu übernehmen. Im Stadtteilzentrum in der Hegelstraße werden dabei in erster Linie die im Haus stattfindenden Angebote unterstützt. Dazu gehört vor allem Hilfe bei Organisation, Umsetzung und Verwaltung des vielfältigen Programms. Auch die Mitwirkung bei der Freizeitbetreuung von Schulkindern und Mitarbeit bei Kochprojekten für verschiedene Zielgruppen zählen zum Aufgabengebiet dieses Bundesfreiwilligendienstes. Die beiden Felder Internetpräsenz und Öffentlichkeitsarbeit des Hauses bieten zudem Möglichkeiten, sich kreativ einzubringen.

Aldo Torra erinnert sich besonders gern an die viertägige Familienfreizeit im April, bei der es mit knapp 50 Kindern, Erwachsenen und Betreuungspersonen in ein Jugendgästehaus nach Laubach ging. "Im Vorfeld habe ich bei der Planung und Vorbereitung geholfen – dort habe ich mich dann besonders um einen mental etwas eingeschränkten Teilnehmer*innen gekümmert, der deshalb ohne zusätzliche Begleitung mitfahren durfte." Ein weiteres persönliches Highlight war das eigenständige Erstellen von Flyern und Plakaten, die dann meistens auch genau so gedruckt worden sind. Im Anschluss an seinen Bundesfreiwilligendienst geht es für Aldo Torra auf der Fachoberschule im Bereich "Wirtschaft und Verwaltung" weiter. "Das Jahr im Stadtteilzentrum hat dazu geführt, dass ich mich für diese Richtung entschieden habe - davor wollte ich noch den Bereich "Mechatronik" wählen."


Der Bundesfreiwilligendienst ist eigentlich ein unentgeltlicher Dienst. Rechtlich vorgesehen ist aber, dass den Engagierten ein Taschengeld von 330 Euro monatlich gewährt wird. Die Stadt Dreieich ergänzt diese Leistung in den ersten beiden Monaten um jeweils 70 Euro, danach um monatlich 170 Euro Verpflegungsgeld.

Interessierte können sich gerne an Bernd Beck (Telefon 06103 601-550) oder Florian Guttmann (Telefon 06103 601-242) wenden, um weitere Informationen zu erhalten. Gerne darf man sich aber auch erstmal direkt beim Stadtteilzentrum informieren – vor Ort, online unter www.rabe-dreieich.de oder telefonisch unter der Nummer 06103 4880140.

Herausgeber / Ansprechpartner

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
der Stadt Dreieich
Frau Britta Graf
Hauptstraße 45
63303 Dreieich
Telefon
06103 - 601-190
Telefax
06103 - 601-8190
E-Mail
pressedreieichde
Internet

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.