Sprungmarken
Suchen & Finden
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Link to our english Homepage
Link to our chinese Homepage
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
LEBEN IN DREIEICH
Umwelt & Klimaschutz
STADTRADELN

STADTRADELN

Dreieich beteiligt sich vom 1. bis 21. September 2020 bereits zum achten Mal in Folge an der Kampagne STADTRADELN, dem Wettbewerb für Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität.

STADTRADELN in ungewöhnlichen Zeiten

Auch in dieser außergewöhnlichen Situation wird wieder um möglichst viele Kilometer geradelt. Denn Fahrradfahren ist nicht nur das klimaschützendste, sondern auch das gesündeste Verkehrsmittel, auch in diesen Zeiten.

Beim Fahrradfahren ist der Abstand zu anderen Personen groß genug, sodass eine Ansteckung nahezu ausgeschlossen ist. Zudem stärkt das Fahrradfahren die Gesundheit von Menschen mit Vorerkrankungen. Zusätzlich wird die Lunge durch das Radeln gut durchlüftet und durchblutet, was zu einem optimalen Virenschutz führt.

Ausnahmsweise findet dieses Jahr jedoch keine Auftaktveranstaltung statt. Ansonsten bleibt alles beim Alten.

Die Förderung des Radverkehrs verfolgt dabei zwei wichtige Hauptziele: Die Verringerung von klima- und gesundheitsschädlichen Abgasen aus dem Kfz-Verkehr sowie die Entlastung der Straßen. In Dreieich entstammen mehr als ein Drittel aller freigesetzten CO2-Partikel dem Verkehrssektor. Daher ist es das Ziel, dass vor allem kurze Strecken mit Fahrzeugen gefahren werden, die kein CO2 ausstoßen. Das ist schaffbar, denn immerhin sind 60 % aller Wege, die die Dreieicher zurücklegen, kürzer als 5 km. Werden diese Wege mit dem Fahrrad zurückgelegt, führt das zu weniger Stau auf den Straßen, wovon z.B. die profitieren, die auf das Auto dringend angewiesen sind, unter anderem Handwerker und Lieferanten.

  • Radfahren schont das Klima

    Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr: 161 Millionen Tonnen Kohlendioxid (CO2); davon werden allein 149 Mio. im Straßenverkehr emittiert. Bereits 7,5 Mio. Tonnen CO2 ließen sich vermeiden, wenn nur circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden. Deshalb rufen Bürgermeister Martin Burlon und Klimaschutzmanager Theo Felber alle Einwohner*innen in Dreieich auf, beim STADTRADELN für den Klimaschutz mitzuradeln und ein deutliches Zeichen für mehr Radverkehr zusetzen.

Treten Sie in die Pedale - Machen Sie beim STADTRADELN mit!

Alle Mitbürger*innen, Unternehmen, Mitglieder der städtischen Gremien sowie alle anderen Interessierten sind eingeladen, drei Wochen lang kräftig in die Pedale zu treten und möglichst viele Fahrradkilometer beruflich sowie privat für den Klimaschutz und für Dreieich zu sammeln. 

  • STADTRADELN ist auch ein Wettbewerb

    Dreieich ist oben dabei

    In den letzten Jahren radelte Dreieich immer um eine Spitzenposition bei den hessischen Städten in der Größenordnung 10.000 - 49.999 Einwohner mit.

    2017 erradelten 962 Dreieicher eine Gesamtstrecke von 134.800 Kilometern und damit Platz 3.

    2018 legten 1.065 Dreieicher noch eine Schippe drauf und fuhren 161.300 Kilometer und erklammen so Platz 2.

    2019 nahmen sogar 1.096 Dreieicher am STADTRADELN teil und konnten 155.780 Kilometer zurücklegen, was zu Platz 4 reichte.

    Und 2020?

    Den aktuellen Stand können hier nachverfolgen: Ergebnisse [Link]

  • Was gibt es zu gewinnen?

    Unter allen Teilnehmenden werden wieder attraktive Preise verlost.

    Unter allen Teilnehmenden, die mehr als 100 km geradelt sind, werden folgende Preise verlost:

    • 2x 100 EURO-Gutscheine fürs Fahrrad*
    • 5x  50 EURO-Gutscheine fürs Fahrrad*
    • 5x  40 EURO-Gutscheine für das Schwimmbad

    *Einzulösen bei allen Dreieicher Fahrradhändlern

  • Wie mache ich mit?

    Anmeldung zum STADTRADELN

    Die Anmeldung zum STADTRADELN kann über die Webseite [Link] oder die STADTRADELN-App erfolgen. Während der Registrierung können Sie einem bestehenden Team beitreten oder ein eigenes Team gründen.

    Auch die Anmeldung zum Schulradeln kann über die Webseite STADTRADELN vorgenommen werden. Dafür können Sie einfach im 2. Schritt der Registrierung die entsprechenden Felder ausfüllen.

    Links:

    Gefahrene Kilometer eintragen

    Es gibt zwei Möglichkeiten, die gefahrenen Kilometer einzutragen. Die STADTRADELN-App kann die Strecke automatisch erfassen, somit sind keine weiteren Eintragungen notwendig.

    Eine manuelle Eintragung ist über die STADTRADELN-Webseite möglich: Dazu einfach mit den Benutzerdaten einloggen und auf der linken Seite "Mein km-Buch" [Link] öffnen. Dort können die gefahrenen Kilometer eingetragen werden. Wer sich unsicher über die gefahrene Strecke ist, kann sich die Kilometer beispielsweise mit dem Radroutenplaner Hessen [Link] ausrechnen lassen.

Sponsoren

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.