Suchen
Gästebuch der Stadt Dreieich
Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

herzlich willkommen im Internet-Gästebuch der Stadt Dreieich. Hier können Sie Grüße, Anregungen, Fragen, Meinungen und Hinweise hinterlassen und lesen, was andere Besucherinnen und Besucher unserer Internetseite geschrieben haben.
Wir bitten Sie um einen höflichen und sachlichen Umgangston.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung versuchen sachliche Fragen, die an sie herangetragen werden, möglichst rasch zu beantworten und gehen allen Hinweisen nach. Die Recherchen können manchmal ein paar Tage dauern - wir bitten Sie deshalb um etwas Geduld.

Ihre Beiträge werden direkt in diesem Internet-Gästebuch beantwortet - die Antwort wird so schnell wie möglich hier veröffentlicht. Da wir Ihre Anfragen manchmal auch zur direkten ausführlichen Beantwortung an eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter im Hause weiterleiten bitten wir Sie darum, uns auch Ihre E-Mail-Adresse anzugeben, damit wir direkt Kontakt mit Ihnen aufnehmen können.

Ihren Eintrag werden Sie erst dann hier lesen können, wenn dieser beantwortet wird und anschließend vom Webmaster freigeschaltet wurde. Der Webmaster behält sich vor, bei gravierenden Verstößen gegen diese Regeln einen Beitrag ohne Vorwarnung nicht freizuschalten.

Bitte beachten Sie deshalb die Regeln zur Nutzung des Gästebuchs.

Ihr

Webmaster


Das sind die bisherigen Einträge:

Neuen Gästebucheintrag erstellen

 

16.08.2015
Ursula Zenk
Sehr geehrte Damen und Herren,

in unserem "Amtlichen Bekanntmachungsblatt" war am 15.08.15 unter der Überschrift: "Heckenborn: Arbeiten zur Erschließung" zu lesen, dass nun tatsächlich diese unsinnige Einbahnstraßenregelung der Rathaus- und Herrnröther Straße erfolgen soll.

Sicher kann mir jemand aus dieser Verwaltung erklären, was diese Maßnahme mit der Erschließung des Baugebietes zu tun hat. Werden hierdurch die im Laufe der Jahre immens gestiegenen Erschließungskosten weiter in die Höhe getrieben, oder werden diese Baumaßnahmen mit unseren Steuergeldern finanziert? Sie werden mich mit meiner Frage sicherlich nicht an die LBBW verweisen.

Herzlichen Dank für Ihre Mühe und freundliche Grüße
Ursula Zenk

----------------------------------------------------------

Sehr geehrte Frau Zenk,
vielen Dank für Ihren Gästebucheintrag, den ich gerne beantworte.
Zur Erschließung des des Baugebietes "Heckenborn" gehört nicht nur der Bau der Straßen und der Anlagen zur Ver- und Entsorgung im Baugebiet, sondern auch die geregelte Zu- und Abfahrt in das Baugebiet hinein bzw. aus dem Baugebiet heraus.

Im Zuge der Aufstellung des Bebauungsplanes wurde diese sogen. äußere Erschließung in den Erschließungsvertrag aufgenommen. Die Kosten dafür sind in den Erschließungskosten enthalten.

Mit freundlichen Grüßen
i.A.
Karl Markloff
Fachbereich Planung und Bau
Ressort Infrastruktur und Umwelt

22.07.2015
Henning Jost
Erst vor wenigen Monaten wurde von Hessen Mobil die Fahrbahndecke der ehemaligen B486 zwischen Messeler Straße und Rückertsweg komplett erneuert. Nun wurde die Straße von den Stadtwerken Dreieich an mehreren Stellen wieder aufgerissen und wird sich in Zukunft als "Flickenteppich" präsentieren. Nicht nur ich frage mich, wie man in Zeiten knapper Kassen derart wenig vorausschauend Planen kann?

--------------------------
11.08.2015

Sehr geehrter Herr Jost,

wegen eines Defekts war es bedauerlicherweise notwendig, dass ein 20 kV-Kabel durch die Stadtwerke Dreieich GmbH ausgetauscht werden musste. Dieses Kabel konnte leider nicht unter der Straße durchgeschossen werden, sondern musste in offenen Bauweise verlegt werden, was eine Straßenquerung unumgänglich machte. In diesem Zuge haben die Stadtwerke Dreieich GmbH auch ein Leerrohr verlegt, um vergleichbare Maßnahmen künftig zu vermeiden.

Dennoch kann es auch zukünftig notwendig sein, dass an anderer Stelle, Kabel oder Rohre kaputt gehen oder beschädigt werden und ersetzt werden müssen.

Mit freundlichen Grüßen
i. A. Hans Peter Ahl
Fachbereich Planung und Bau

22.07.2015
Günter Speier
Seit Monaten steht in der Konrad Adenauer Straße auf dem Gehweg vor der Georg Büchner Schule , Höhe Lehrerzimmer, eine rotweiße Warnbake.
Der Grund: durch Baumwurzeln sind einige Bodenplatten lose und liegen herum.
Wurde diese "Baustelle" vergessen?

-------------------------------------
13.08.2015

Sehr geehrter Herr Speier,

in diesem Bereich sollte durch die Stadtwerke Dreieich eine Gasleitung verlegt werden. Daher haben wir abgewartet, bis diese Arbeiten erledigt waren, um den Bürgersteig nicht zweimal öffnen zu müssen. Mittlerweile ist die Gasleitung verlegt und der Bürgersteig wird ab ca. 34.KW. wieder instand gesetzt.

Mit freundlichen Grüßen
i. A. Hans Peter Ahl
Fachbereich Planung und Bau


10.07.2015
Lore Schwarz
Guten Tag,
mein Weg führt mich oft durch das sogenannte "Gässchen" -Verbindungsweg von der Frankfurter-Straße auf die Offenbacher-Straße-.
Am Ende der Gasse, am Haus Offenbacher-Str. 16 wächst Unkraut meterhoch und Hundehalter werfen die schwarzen Säckchen mit Hundekot in das Unkraut. Ich habe mindestens 12 an der Zahl gezählt.
Es ist kein schöner Anblick!
Wer ist den hier für das Ordnung halten verantwortlich?

mit freundlichen Grüßen
Lore Schwarz
------------------------------------------
21.07.2015

Sehr geehrte Frau Schwarz,

vielen Dank für Ihren Gästebucheintrag vom 10.07.2015.

Ihren Hinweis habe ich zum Anlass genommen, meinen Außendienst zu beauftragen, den genannten Bereich zu kontrollieren und den Eigentümer zum Rückschnitt und zur Reinigung aufzufordern. Grundsätzlich ist der Eigentümer verpflichtet, von seinem Grundstück wachsende Äste, Zweige etc. zurück zu schneiden und auch seiner Reinigungspflicht, auch dem Entfernen von hinterlassenem Hundekot, nachzukommen.

Mit freundlichen Grüßen
i. A. Marco Roth
Fachbereich Bürger und Ordnung


08.07.2015
Plahusch, achim
Sehr geehrte Damen und Herren der Stadtverwaltung,
vor ein paar Wochen hab ich sie per Mail auf Straßenschäden in Götzenhain aufmerksam gemacht.
Leider hat sich bis heute noch nichts getan.
Was soll ich tun, damit die Straßenschäden am Ende der Wallstrasse Hausnummer 40 + 46 sowie in der Glockengasse 3 beseitigt werden ?
Die Straßenschäden stellen meiner Meinung nach,eine Unfallgefahr dar.


Mit freundlichen Grüßen
Achim Plahusch

----------------------------------
09.07.2015

Sehr geehrter Herr Plahusch,

vielen Dank für Ihre Meldung bezüglich der Straßenschäden in der Wallstraße 40 - 46 und in der Glockengasse Höhe Hausnummer 3.

Wir haben uns die Straßenschäden angesehen und einen Arbeitsauftrag an unseren Bauhof (DLB/AöR) zur Reparatur erteilt. Die Schäden werden in Kürze beseitigt.

Mit freundlichen Grüßen
i. A. Hans Peter Ahl
Fachbereich Planung und Bau

24.06.2015
Ralf Knabe
Schönen guten Morgen, dass das letzte Stück der Schulstraße seit vielen Jahren in einem sehr schlechten Zustand ist, sollte jedem im Dienstleistungszentrum bekannt sein, das jetzt aber noch riesige Schlaglöcher Schulstraße / Ecke Neuhofstraße sind sollte schnellstens behoben werden. Die "Löcher" sind so gravierend das man sich fast nicht traut mit dem PKW noch schlimmer mit Roller oder Motorrad dort lang zu fahren. Bin gespannt wann das repariert wird. Vielen Dank für eine Antwort.
Mit freundlichen Grüßen Ralf Knabe

----------------------------------------------
01.07.2015

Sehr geehrter Herr Knabe,

erst einmal vielen Dank für Ihre Meldung bezüglich der Schlaglöcher in der Schulstraße/Ecke Neuhofstraße.
Wir haben uns die Schlaglöcher angesehen und dem DLB/AöR (Bauhof) umgehend einen Arbeitsauftrag geschrieben.
Wir hoffen, dass die Schlaglöcher noch diese Woche beseitigt werden.

Mit freundlichen Grüßen
i. A. Hans Peter Ahl
Fachbereich Planung und Bau

23.06.2015
Braun Ronny
Guten Tag,

an der Fußgängerampel, August-Bebel-Straße am Hengstbach, wird die Rotphase oft nicht gesehen.
Die ist auch ein Schulweg.
Mir passiert es mind. 2-mal die Woche, wo ich diese erlebe.
Ist es nicht möglich, einem Blitzer zu installieren??
Er würde sich bestimmt nach 1 Woche bezahlt mache oder Schwereres verhindern.

------------------------------------
01.07.2015

Sehr geehrter Herr Braun,

vielen Dank für Ihren Gästebucheintrag vom 23.06.2015 und Ihr damit verbundenes Engagement zur Verbesserung der Verkehrssituation in der August-Bebel-Straße.

Bezüglich der Fußgängerschutzanlage in der August-Bebel-Straße/Hengstbachbrücke kann ich Ihnen mitteilen, dass hier kürzlich verschiedene Maßnahmen - auch hinsichtlich einer besseren Wahrnehmbarkeit der Anlage - umgesetzt worden sind. So wurde die Anlage modernisiert und auf LED umgerüstet sowie das Signal weiter herausgesetzt. Zudem wurden die vorhandenen Bodenmarkierungen erneuert und verlängert.

Darüber hinaus bitte ich um Verständnis Ihrerseits, dass ich keine weiteren verkehrsbehördlichen Maßnahmen anordnen werde.

Ich hoffe Ihnen hiermit weiterhelfen zu können und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
i. A. Marco Roth
Fachbereich Bürger und Ordnung


18.06.2015
Carola Müller
Guten Tag,
gegenüber der Ludwig -Erk- Schule in Dreieichenhain wurde vor einigen Monaten schon der Unterstand an der Bushaltestelle abgerissen, was bei Regen sehr ärgerlich ist. Ich und einige Kollegen stehen jeden Tag dort und warten auf unseren Bus. Wie schon erwähnt , bei Regen ist es sehr unangenehm und wenn es heiß ist , ebenso . Wann kommt dort bitte wieder ein Unterstand hin wo man sich vor Regen und Sonne schützen kann ????

Mit freundlichen Grüßen

Carola Müller

----------------------------------------
01.07.2015

Guten Tag Frau Müller,

die Wartehalle in der Hainer Chaussee musste demontiert werden, weil sie auf dem Grundstück des zukünftigen BIK Hauses errichtet wurde und der Baumaßnahme im Wege stand.

Es ist beabsichtigt, nach Ende der Baumaßnahme, wieder eine Wartehalle zu errichten. Der genaue Standort und die Art der Wartehalle wird von den Stadtwerken festgelegt.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen, sollten Sie noch Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
i. A. Harald Piazzi
Fachbereich Gebäudemanagement

16.06.2015
Manfred Gaubatz
Auf der Homepage der Stadt Dreieich fehlt unter der Rubrick Veranstaltungen der jeweilige Termin zum Wochenmarkt in Dreieichenhain. Auch vor Ort gibt es keine Beschilderung.
Die sollte zeitnah geändert werden.

Mit freundlichen Grüßen
Manfred Gaubatz

-----------------------------------------
18.06.2015

Guten Tag, Herr Gaubatz,

vielen Dank für Ihren Hinweis zum Wochenmarkt Dreieicheinhain. Tatsächlich war die Laufzeit des Veranstaltungszeitraums abgelaufen. Die Veranstaltung ist nun neu eingetragen.
Die Beschilderung der drei Dreieicher Wochenmärkte ist beim zuständigen Fachbereich Planung und Bau bereits beauftragt. Ich gehe davon aus, dass eine Umsetzung in Bälde erfolgen wird.

Mit freundlichen Grüßen
i. A. Karen Kremer
Stabsstelle Citymanagement

08.06.2015
I Fautre-Knabe
Sehr geehrte Damen und Herren,

wir wohnen seit Jahrzehnten in der Mariahallstr. Diese wurde bis Beginn der Bauarbeiten Heckenborn / Schulstraße auch regelmäßig gereinigt. Leider ist dies seit Monaten nicht mehr der Fall. Bei regennasser Straße bildet sich mit den ganzen Blüten, Pollen etc ein gefährlicher Schmier. Wobei erst kürzlich ein Motorradfahrer rutschte.
Mfg I. Fautré-Knabe

-------------------------------------------------
23.06.2015

Guten Tag Frau Fautré-Knabe,

die Städte Dreieich und Neu-Isenburg haben zum 01.04.2014 den Dienstleistungsbetrieb Dreieich und Neu-Isenburg AöR gegründet und dorthin die Aufgaben der Straßenreinigung übertragen. Wir haben Ihren Gästebucheintrag dorthin zur Bearbeitung weitergeleitet.

Mit freundlichen Grüßen
i. A. Rosemarie Allen
Fachbereich Steuerungsunterstützung und Service
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Seiten  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15WeiterLetzte


Sitemap

Seite drucken



Impressum


v.i.S.d.P:
Stadt Dreieich - Der Magistrat
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Irene Dietz
Tel.  06103-601-190
Fax. 06103-601-192
E-Mail: irene.dietz@dreieich.de