Suchen
Gästebuch der Stadt Dreieich
Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

herzlich willkommen im Internet-Gästebuch der Stadt Dreieich. Hier können Sie Grüße, Anregungen, Fragen, Meinungen und Hinweise hinterlassen und lesen, was andere Besucherinnen und Besucher unserer Internetseite geschrieben haben.
Wir bitten Sie um einen höflichen und sachlichen Umgangston.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung versuchen sachliche Fragen, die an sie herangetragen werden, möglichst rasch zu beantworten und gehen allen Hinweisen nach. Die Recherchen können manchmal ein paar Tage dauern - wir bitten Sie deshalb um etwas Geduld.

Ihre Beiträge werden direkt in diesem Internet-Gästebuch beantwortet - die Antwort wird so schnell wie möglich hier veröffentlicht. Da wir Ihre Anfragen manchmal auch zur direkten ausführlichen Beantwortung an eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter im Hause weiterleiten bitten wir Sie darum, uns auch Ihre E-Mail-Adresse anzugeben, damit wir direkt Kontakt mit Ihnen aufnehmen können.

Ihren Eintrag werden Sie erst dann hier lesen können, wenn dieser beantwortet wird und anschließend vom Webmaster freigeschaltet wurde. Der Webmaster behält sich vor, bei gravierenden Verstößen gegen diese Regeln einen Beitrag ohne Vorwarnung nicht freizuschalten.

Bitte beachten Sie deshalb die Regeln zur Nutzung des Gästebuchs.

Ihr

Webmaster


Das sind die bisherigen Einträge:

Neuen Gästebucheintrag erstellen

 

07.04.2014
Larissa Derigs
Sehr geehrte Damen und Herren,

ist meine Eingabe bei Ihnen angekommen? Die Gefahr ist nicht gebannt...
In der Nachbarschaft leben viele Kinder und es sind 2 Schulen in der Nähe.


viele Grüße
Larissa Derigs

-----------------------------------------------------------------------

Sehr geehrte Frau Derigs,

leider ist uns derzeit eine schnelle Beantwortung Ihres Gästebucheintrages nicht möglich. Wir bitten hierfür um Verständnis und werden unsere Stellungnahme schnellstmöglich nachholen.

Mit freundlichen Grüßen

für die Stadtverwaltung Dreieich
das Produkt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

31.03.2014
H. Schäfer
Sehr geehrte Damen und Herren,
wann werden die Glascontainer wieder auf dem Parkplatz -Darmstädter Str. - aufgestellt ?

MfG
H. Schäfer
-------------------------------------------------------------------
Sehr geehrter Herr Schäfer,

im Zuge der Umgestaltung des Parkplatzes Vogtei wurden die Parkflächen neu aufgeteilt. Dies hat dazu geführt, dass die Aufstellfläche für die Container nicht mehr ausreichend ist. Der Standort für die Glascontainer wird daher für die Zukunft entfallen. In vertretbarer Nähe befinden sich die Glascontainerstandorte Rathausstraße am Friedhof, am Egenberger Parkplatz und am Wertstoffhof, so dass die Glasentsorgung weiterhin möglich ist.

Mit freundlichen Grüßen
Karl Markloff

25.03.2014
Daniel Jagr
Sehr geehrte Damen und Herren,
an der Autobahnabfahrt A661 von Frankfurt aus kommend, in Richtung Sprendlingen, fehlt mittlerweile die duchgezogene Mittellinie des 2-spurigen Zubringers nach Sprendlingen von Götzenhain kommend. Dies hat zur Folge, dass Ortsunkundige die 2-Spurigkeit nicht sehen, und in den (von Götzenhain kommenden) in die Spur fahren, oder ewig warten, weil sie nicht sehen, dass dies eine durchgezogene Linie darstellt. Kann dieses Sicherheitsrelevante Detail an die Auszuführende Stelle weitergegeben werden??

Gruss Daniel Jagr

---------------------------------------------------------------------

Sehr geehrte Frau Jagr,

vielen Dank für Ihren Hinweis auf die verblasste Mittelmarkierung und der Sperrfläche auf der L-3313 im Bereich der Auf- und Abfahrten der A 661. Anfang Januar hat meine Straßenverkehrsbehörde, den zuständigen Straßenbaulastträger, Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement, Straßenmeisterei Offenbach, auf die verblassten Markierungen aufmerksam gemacht. Nach Auskunft der Straßenmeisterei wurden demnach alle Fahrbahnmarkierungen im Landkreis Offenbach aufgenommen. Sobald die Witterung es zulässt soll markiert werden. Über den aktuellen Sachstand können Sie sich gerne bei der Leiterin der Straßenmeisterei Offenbach unter der Telefonnummer 06102/754130 erkundigen.

Mit freundlichen Grüßen
i. A. Paul Schmied
Fachbereich Bürger und Ordnung
Straßenverkehr und Verkehrssicherheit

24.03.2014
klose
Sollte die komplette Erschließung nicht über die Autobahn 661 gehen ? Tagtäglich rollen tonnenschwere LKW`s durch die Odenwaldstraße. Auskunft eines Fahrers war:"Wir haben Order hier durchzufahren"!
Schon jetzt ist die komplette Fahrbahn mit Rissen und Löchern versehen. Wenn dann das Neugebiet fertig gestellt ist, werden wir als Eigentümer zur Kasse gebeten, damit der Straßenbelag wieder neu gemacht werden kann. Ist das gerechtfertigt???

---------------------------------------------------------------------

Sehr geehrte Frau Klose,

vielen Dank für Ihre Hinweise zur Straßennutzung durch die zur Erschließung des Baugebiets Heckenborn eingesetzten LKWs.

Ihre Beobachtungen sind zutreffend. Für die zur Zeit laufenden Rodungsarbeiten war eine Nutzung der Baustellenzufahrt über die A661 nicht möglich, da sie erst im Zuge des ab April geplanten Beginns der Tiefbauarbeiten hergestellt wird. Es war aber auch von Anfang an vorgesehen, die Rodungsarbeiten vor der Herstellung der Erschließung vorzusehen. Insbesondere weil für die Zufahrt auch erst ein Gehölzbereich an der Autobahn gerodet werden musste.

Bei den jetzt im April beginnenden Tiefbauarbeiten (Bau Kanal und Straße) wird der Bau der Baustellenzufahrt der erste Arbeitsschritt sein. Dabei kann es vorkommen, dass die zur Herstellung der Zufahrt erforderlichen LKW-Bewegungen auch über die bestehenden Straßen in Sprendlingen abgewickelt werden müssen.

Die sich anschließenden Erschließungsarbeiten, die durch zahlreiche Materialanlieferungen auch den größten Umfang haben werden, werden dann über die Baustellenzufahrt abgewickelt. Dies wird in den Verträgen mit den beauftragten Unternehmen auch so festgeschrieben.

Die KE wird in den an den Heckenborn angrenzenden Straßen Beweissicherungsverfahren durchführen und den aktuellen Straßenzustand dokumentieren.

Mit freundlichen Grüßen

Sigrid Römer
Fachbereich Planung und Bau
Stadt- und Verkehrsplanung

24.03.2014
Steven Ackermann
Ich finde das dir Öffnungszeiten vom Bürgerburo viel zu kurz sind da wo die meisten bzw ich arbeite macht ihr auf und wenn ich in pause will zu das fast die ganze Woche also da kann man denk ich mal wirklich rücksichtsvoller sein und was dagegen tun... Finde ich wirklich traurig

---------------------------------------------------------------------

Sehr geehrter Herr Ackermann,

die Stadt Dreieich ist Schutzschirmkommune des Landes Hessen. Aufgrund von Personaleinsparungen auch im Bereich Bürgerbüros, mussten daher zwangsläufig auch die Öffnungszeiten zum 1. Januar 2013 reduziert werden. Hierbei wurde aber besonders darauf geachtet, dass auch berufstätige Bürger die Möglichkeit haben das Bürgerbüro außerhalb derer Arbeitszeiten aufzusuchen. Daher gibt es gerade für diese Personengruppe die Öffnungszeit mittwochs von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr und jeweils am 1. und 3. Samstag im Monat von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr. Daneben ist das Bürgerbüro im Rathaus, Hauptstraße 45, Stadtteil Sprendlingen Mo, Di, Do und Fr vom 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet.

Wir denken, dass wir trotzt der veränderten Öffnungszeiten ein attraktives Angebot haben, dass auch Vollzeit berufstätigen Menschen die Möglichkeit gibt, das Bürgerbüro zu besuchen.

Freundliche Grüße

Thomas Müller
Fachbereich Bürger und Ordnung

19.03.2014
Christian Hendel
Sehr geehrte Frau Dietz,
auf der Internetseite, www.dreieich.de, sind die Seiten Ausschreibungen und amtliche Bekanntmachungen leer. Ist dies korrekt oder ein Fehler auf den Seiten?
Dafür steht auf der Seite des Herrn Bürgermeisters das die nächste Sprechstunde am 12.03.2014 ist. Zur Anmerkung, heute ist der 19.03.2014.
Mit freundlichen Grüßen
Christian Hendel
P.S.
Vergessen Sie nicht darauf hinzuweisen das Sie nur auf den Sachlichen Teil meiner Fragen antworten.

-----------------------------------------------------------------------

Guten Tag Herr Hendel,

danke für den Hinweis zur Bürgermeistersprechstunde.

In den Ausschreibungen und amtlichen Bekanntmachungen sind nur aktuelle Texte enthalten. Derzeit ist hier nichts zu veröffentlichen. Das Verzeichnis wird regelmäßig aktualisiert.

Schönen Tag

Britta Graf

14.03.2014
stefanie müller
warum werden alle Spielplätze geschlossen?
was passiert mit den Spielgeräten?
mann könnte den burgspielplatz erweitern und schöner gestallten!!!!
im höchsten ist zu .
Bücherei Spielplatz und tv Spielplatz erden auch bald geschlossen;-(
mann sollte den langweiligen burgspielplatz erweitern und atraktiver gestalten.
das ist ja der einziege der bleibt. danke unsere kinder finden euch echt doof.zurecht.

-----------------------------------------------------------------------------

"Gemäß Stadtverordnetenbeschlusses StVo-Beschluss 11.02.2014, Vorlagen-Nr.: XV/208-1 werden die Spielflächen Hasenpfad, Schlagfeldstraße, Oisterwijker Straße, Hengstbachstraße, Im Höchsten/Vor der Pforte und Am Spitzenpfad aufgegeben und die vorhandenen Spielgeräte und Ausstattungen abgebaut.

Von der Regelung ausgenommen wird der Standort Apollo-Pomerel-Weg (hinter der Bücherei), auch der TV Spielplatz ist hiervon nicht betroffen.

Der Spielplatz im Burggraben kann leider nicht vergrößert werden, da der Geschichts- und Heimatverein e. V. Dreieichenhain Eigentümer der Fläche ist und der Stadt nur eine kleine Fläche zur Spielplatznutzung freigegeben hat. Dennoch werden wir versuchen den Platz aufzuwerten."

Freundliche Grüsse
B. Müller
Fachbereich Planung und Bau

11.03.2014
Tom
Viele Grüße von unserem Team an diese tolle Stadt. Nächsten Monat sind wir
wieder für ein Wochenende zu Gast. Wir freuen uns!


27.02.2014
Christian Hendel
Guten Tag,
wer kann mir sagen wie die, von der Industrie zugesagten, 140Tsd Euro Sponsorengelder zur Unterstützung von Vereinen verteilt werden oder verteilt worden sind
Bitte gehen Sie nur auf den sachlichen Teil meiner Anfrage ein.
Mit freundlichen Grüßen
Christian Hendel

-----------------------------------------------------------------------------

Guten Tag Herr Hendel,

unter Bezugnahme auf Ihren Gästebucheintrag möchten wir Ihnen mitteilen, dass die Dreieicher Sportstätten Betriebs- und Marketing GmbH (nachfolgend DSBM GmbH genannt) Partner der Dreieicher Vereine für die finanzielle Förderung aus den Sponsorengeldern ist. Die Vereine können und werden dorthin Ihre Anträge richten. Voraussetzung ist die Doppelmitgliedschaft im Verein und beim SC Hessen Dreieich. Die Idee ist, dass die Vereine durch dieses Sponsoring die Möglichkeit haben, eine finanzielle Förderung der seit diesem Jahr entstehenden Nutzungsgebühren für die städtischen Sportanlagen erhalten. Über Art und Umfang der Verteilung der vorhandenen Mittel entscheidet nicht der Magistrat der Stadt Dreieich sondern die DSBM GmbH.

Die DSBM GmbH ist tel. unter 06103-98790 und postalisch An der Trift 65, 63303 Dreieich zu erreichen.

Mit freundlichen Grüßen
Britta Graf


26.02.2014
Ralf Knabe
Sehr geehrter Herr Knabe,
die betreffende Torwand am Spielplatz in der Mariahall- Anlage musste aus Altersgründen entfernt werden. Die Pfosten waren so morsch und das Gerät so instabil, dass aus Gründen der Unfallverhütung die Torwand abgebaut werden musste.
Ob in diesem Jahr ein Ersatz geschaffen werden kann, hängt von den verfügbaren Mitteln im Budget-Topf für Spielgeräte ab. Erst nachdem alle geplanten Maßnahmen und Anschaffungen für 2014 erledigt sind, kann entschieden werden, ob noch Mittel für eine Torwand übrig bleiben.
Mit freundlichen Grüßen
B. Müller
Fachbereich Planung und Bau

---------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrte Damen und Herren,
am Montag wurde die Torwand auf dem Spielplatz an der Mariahallstraße entfernt. Was ist der Grund dafür. Ich wohne direkt gegenüber des Spielplatzes und sehe jeden Tag wie oft diese Torwand genutzt wird. Gestern sah ich Kinder ganz traurig nach dieser Torwand gesucht haben. Wird diese denn ersetzt?
Vielen Dank für eine Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Knabe

Seiten  1 2 3 4 5 6 7WeiterLetzte


Sitemap

Seite drucken



Impressum



v.i.S.d.P:
Stadt Dreieich - Der Magistrat
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Irene Dietz
Tel.  06103-601-190
Fax. 06103-601-192
E-Mail: irene.dietz@dreieich.de