Suchen
Gästebuch der Stadt Dreieich
Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

herzlich willkommen im Internet-Gästebuch der Stadt Dreieich. Hier können Sie Grüße, Anregungen, Fragen, Meinungen und Hinweise hinterlassen und lesen, was andere Besucherinnen und Besucher unserer Internetseite geschrieben haben.
Wir bitten Sie um einen höflichen und sachlichen Umgangston.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung versuchen sachliche Fragen, die an sie herangetragen werden, möglichst rasch zu beantworten und gehen allen Hinweisen nach. Die Recherchen können manchmal ein paar Tage dauern - wir bitten Sie deshalb um etwas Geduld.

Ihre Beiträge werden direkt in diesem Internet-Gästebuch beantwortet - die Antwort wird so schnell wie möglich hier veröffentlicht. Da wir Ihre Anfragen manchmal auch zur direkten ausführlichen Beantwortung an eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter im Hause weiterleiten bitten wir Sie darum, uns auch Ihre E-Mail-Adresse anzugeben, damit wir direkt Kontakt mit Ihnen aufnehmen können.

Ihren Eintrag werden Sie erst dann hier lesen können, wenn dieser beantwortet wird und anschließend vom Webmaster freigeschaltet wurde. Der Webmaster behält sich vor, bei gravierenden Verstößen gegen diese Regeln einen Beitrag ohne Vorwarnung nicht freizuschalten.

Bitte beachten Sie deshalb die Regeln zur Nutzung des Gästebuchs.

Ihr

Webmaster


Das sind die bisherigen Einträge:

Neuen Gästebucheintrag erstellen

 

10.07.2015
Lore Schwarz
Guten Tag,
mein Weg führt mich oft durch das sogenannte "Gässchen" -Verbindungsweg von der Frankfurter-Straße auf die Offenbacher-Straße-.
Am Ende der Gasse, am Haus Offenbacher-Str. 16 wächst Unkraut meterhoch und Hundehalter werfen die schwarzen Säckchen mit Hundekot in das Unkraut. Ich habe mindestens 12 an der Zahl gezählt.
Es ist kein schöner Anblick!
Wer ist den hier für das Ordnung halten verantwortlich?

mit freundlichen Grüßen
Lore Schwarz
------------------------------------------
21.07.2015

Sehr geehrte Frau Schwarz,

vielen Dank für Ihren Gästebucheintrag vom 10.07.2015.

Ihren Hinweis habe ich zum Anlass genommen, meinen Außendienst zu beauftragen, den genannten Bereich zu kontrollieren und den Eigentümer zum Rückschnitt und zur Reinigung aufzufordern. Grundsätzlich ist der Eigentümer verpflichtet, von seinem Grundstück wachsende Äste, Zweige etc. zurück zu schneiden und auch seiner Reinigungspflicht, auch dem Entfernen von hinterlassenem Hundekot, nachzukommen.

Mit freundlichen Grüßen
i. A. Marco Roth
Fachbereich Bürger und Ordnung


08.07.2015
Plahusch, achim
Sehr geehrte Damen und Herren der Stadtverwaltung,
vor ein paar Wochen hab ich sie per Mail auf Straßenschäden in Götzenhain aufmerksam gemacht.
Leider hat sich bis heute noch nichts getan.
Was soll ich tun, damit die Straßenschäden am Ende der Wallstrasse Hausnummer 40 + 46 sowie in der Glockengasse 3 beseitigt werden ?
Die Straßenschäden stellen meiner Meinung nach,eine Unfallgefahr dar.


Mit freundlichen Grüßen
Achim Plahusch

----------------------------------
09.07.2015

Sehr geehrter Herr Plahusch,

vielen Dank für Ihre Meldung bezüglich der Straßenschäden in der Wallstraße 40 - 46 und in der Glockengasse Höhe Hausnummer 3.

Wir haben uns die Straßenschäden angesehen und einen Arbeitsauftrag an unseren Bauhof (DLB/AöR) zur Reparatur erteilt. Die Schäden werden in Kürze beseitigt.

Mit freundlichen Grüßen
i. A. Hans Peter Ahl
Fachbereich Planung und Bau

24.06.2015
Ralf Knabe
Schönen guten Morgen, dass das letzte Stück der Schulstraße seit vielen Jahren in einem sehr schlechten Zustand ist, sollte jedem im Dienstleistungszentrum bekannt sein, das jetzt aber noch riesige Schlaglöcher Schulstraße / Ecke Neuhofstraße sind sollte schnellstens behoben werden. Die "Löcher" sind so gravierend das man sich fast nicht traut mit dem PKW noch schlimmer mit Roller oder Motorrad dort lang zu fahren. Bin gespannt wann das repariert wird. Vielen Dank für eine Antwort.
Mit freundlichen Grüßen Ralf Knabe

----------------------------------------------
01.07.2015

Sehr geehrter Herr Knabe,

erst einmal vielen Dank für Ihre Meldung bezüglich der Schlaglöcher in der Schulstraße/Ecke Neuhofstraße.
Wir haben uns die Schlaglöcher angesehen und dem DLB/AöR (Bauhof) umgehend einen Arbeitsauftrag geschrieben.
Wir hoffen, dass die Schlaglöcher noch diese Woche beseitigt werden.

Mit freundlichen Grüßen
i. A. Hans Peter Ahl
Fachbereich Planung und Bau

23.06.2015
Braun Ronny
Guten Tag,

an der Fußgängerampel, August-Bebel-Straße am Hengstbach, wird die Rotphase oft nicht gesehen.
Die ist auch ein Schulweg.
Mir passiert es mind. 2-mal die Woche, wo ich diese erlebe.
Ist es nicht möglich, einem Blitzer zu installieren??
Er würde sich bestimmt nach 1 Woche bezahlt mache oder Schwereres verhindern.

------------------------------------
01.07.2015

Sehr geehrter Herr Braun,

vielen Dank für Ihren Gästebucheintrag vom 23.06.2015 und Ihr damit verbundenes Engagement zur Verbesserung der Verkehrssituation in der August-Bebel-Straße.

Bezüglich der Fußgängerschutzanlage in der August-Bebel-Straße/Hengstbachbrücke kann ich Ihnen mitteilen, dass hier kürzlich verschiedene Maßnahmen - auch hinsichtlich einer besseren Wahrnehmbarkeit der Anlage - umgesetzt worden sind. So wurde die Anlage modernisiert und auf LED umgerüstet sowie das Signal weiter herausgesetzt. Zudem wurden die vorhandenen Bodenmarkierungen erneuert und verlängert.

Darüber hinaus bitte ich um Verständnis Ihrerseits, dass ich keine weiteren verkehrsbehördlichen Maßnahmen anordnen werde.

Ich hoffe Ihnen hiermit weiterhelfen zu können und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
i. A. Marco Roth
Fachbereich Bürger und Ordnung


18.06.2015
Carola Müller
Guten Tag,
gegenüber der Ludwig -Erk- Schule in Dreieichenhain wurde vor einigen Monaten schon der Unterstand an der Bushaltestelle abgerissen, was bei Regen sehr ärgerlich ist. Ich und einige Kollegen stehen jeden Tag dort und warten auf unseren Bus. Wie schon erwähnt , bei Regen ist es sehr unangenehm und wenn es heiß ist , ebenso . Wann kommt dort bitte wieder ein Unterstand hin wo man sich vor Regen und Sonne schützen kann ????

Mit freundlichen Grüßen

Carola Müller

----------------------------------------
01.07.2015

Guten Tag Frau Müller,

die Wartehalle in der Hainer Chaussee musste demontiert werden, weil sie auf dem Grundstück des zukünftigen BIK Hauses errichtet wurde und der Baumaßnahme im Wege stand.

Es ist beabsichtigt, nach Ende der Baumaßnahme, wieder eine Wartehalle zu errichten. Der genaue Standort und die Art der Wartehalle wird von den Stadtwerken festgelegt.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen, sollten Sie noch Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
i. A. Harald Piazzi
Fachbereich Gebäudemanagement

16.06.2015
Manfred Gaubatz
Auf der Homepage der Stadt Dreieich fehlt unter der Rubrick Veranstaltungen der jeweilige Termin zum Wochenmarkt in Dreieichenhain. Auch vor Ort gibt es keine Beschilderung.
Die sollte zeitnah geändert werden.

Mit freundlichen Grüßen
Manfred Gaubatz

-----------------------------------------
18.06.2015

Guten Tag, Herr Gaubatz,

vielen Dank für Ihren Hinweis zum Wochenmarkt Dreieicheinhain. Tatsächlich war die Laufzeit des Veranstaltungszeitraums abgelaufen. Die Veranstaltung ist nun neu eingetragen.
Die Beschilderung der drei Dreieicher Wochenmärkte ist beim zuständigen Fachbereich Planung und Bau bereits beauftragt. Ich gehe davon aus, dass eine Umsetzung in Bälde erfolgen wird.

Mit freundlichen Grüßen
i. A. Karen Kremer
Stabsstelle Citymanagement

08.06.2015
I Fautre-Knabe
Sehr geehrte Damen und Herren,

wir wohnen seit Jahrzehnten in der Mariahallstr. Diese wurde bis Beginn der Bauarbeiten Heckenborn / Schulstraße auch regelmäßig gereinigt. Leider ist dies seit Monaten nicht mehr der Fall. Bei regennasser Straße bildet sich mit den ganzen Blüten, Pollen etc ein gefährlicher Schmier. Wobei erst kürzlich ein Motorradfahrer rutschte.
Mfg I. Fautré-Knabe

-------------------------------------------------
23.06.2015

Guten Tag Frau Fautré-Knabe,

die Städte Dreieich und Neu-Isenburg haben zum 01.04.2014 den Dienstleistungsbetrieb Dreieich und Neu-Isenburg AöR gegründet und dorthin die Aufgaben der Straßenreinigung übertragen. Wir haben Ihren Gästebucheintrag dorthin zur Bearbeitung weitergeleitet.

Mit freundlichen Grüßen
i. A. Rosemarie Allen
Fachbereich Steuerungsunterstützung und Service
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

08.06.2015
I Fautre-Knabe
Sehr geehrte Damen und Herren,
der Fahrradweg von Dreieichenhain nach Sprendlingen führt unter der A661 entlang,unter dieser Brücke ist eine Treppe die sehr verwildert ist. Somit ist für die Straßenmeisterrei kein Zugang. Die Regenrinnen der Brücke A661 sind leck, das Wasser unterspült bereits jetzt den linken Brückenträger. Nach mehreren Anrufen fühlte sich bei Ihnen im Haus keiner zuständig, es besteht jedoch akuter Behandlungsbedarf.
MfG I. Fautre-Knabe

---------------------------------
23.06.2015

Guten Tag Frau Fautré-Knabe,

vielen Dank für Ihren Gästebucheintrag. Wir haben diesen zuständigkeitshalber an Hessen Mobil weitergeleitet.

Mit freundlichen Grüßen
i. A. Rosemarie Allen
Fachbereich Steuerungsunterstützung und Service
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

08.06.2015
b.lenhardt
Sehr geehrte Frau Dietz,

ich habe leider in den letzten Tagen den Hinweis der Sperrung des Überganges Dreieich-Buchschlag vermisst.
Wäre es nicht sinnvoll das eine oder zwei Wochen früher zu veröffendlichen? Auch hier "intern " hab ich keinen Hinweis gefunden, weder in den Amtlichen Bekannmachungen noch in den Pressemitteilungen. Auch die deutsche Bahn gibt an Ihre Kontakte Hinweise auf Sprreungen weiter.
2. Punkt, Die Sperrbeschilderungen sind im Bereich der Eisenbahnstrasse/ Ecke Fichtestrasse dermassen unglücklich positioniert das man in den Gegenverkehr einfahren muss um in die Strasse zu kommen, im Rahmen des morgendlichen Verkehrs ein kleines Chaos. Von der Autobahn kommend ähnlich steht dieses vergleichbare Hinweisschild auf Höhe der Abbiegung zur B44, wobei man erst warten muss um dann geradeaus mit einen Bogen in die linke Spur weiterzufahren um ins Buchschlager Gewerbegebiet zu kommen. Mit der Bitte um zukünftige Verbesserung mit freundlichen Grüssen B.Lenhardt
------------------------------------------------------
10.06.2015

Sehr geehrter Herr Lenhardt,

die Erlaubnis für die Straßensperrung am Bahnübergang in Buchschlag hat der Kreis Offenbach erteilt. Die Stadt Dreieich hat bereits in der Anhörung zum Erlaubnisverfahren und nach Erhalt der Erlaubniskopie vom Kreis, dort an die rechtzeitige Pressemitteilung erinnert. Es war somit kein städtisches Versäumnis. Wie der Kreis Offenbach ergänzend mitteilte, wurde von deren Seite die Erlaubnis dann bis Mittwoch, 10.06. um 12:00 Uhr verlängert, eine entsprechende Pressemitteilung ist erfolgt. Der Bahnübergang ist demnach jetzt wieder offen.

Ihren Hinweis bezüglich der Beschilderung auf Grund der Sperrung des Bahnübergangs Buchschlag hatten wir an die zuständige Genehmigungsbehörde (Straßenverkehrsbehörde des Kreises Offenbach) zur weiteren Veranlassung weitergeleitet. Wir hatten danach die Sperrbeschilderung selbst überprüft und dabei keine Mängel festgestellt.

Zwischenzeitlich hat die Firma die Beschilderung abgebaut, so dass der Bahnübergang wieder befahrbar ist.

Mit freundlichen Grüßen
i. A. Karin Eisenhauer
Fachbereich Bürger und Ordnung

06.06.2015
hamburger
Hallo,

Dachte Sie wollten mal was unternehmen gegen die Raserei in der Wilhlem Leuschner Strasse Ecke Eisenbahnstrasse!!
30 ziger Zone..ist hier!! Es wird leider gerast auf Teufel komm raus! unfassbar dass da nichts unternommen wird.. aber in einer Nebenstrasse einen Srafzettel verteilen weil man mit einem Rad ganz leicht auf dem Bürgersteig steht!! das können Sie! Ich bitte Sie jetzt hier endlich mal was zu unternehmen..das ist doch unfassbar diese Raserei und lärmen tuts obendrein noch! Mal etwas unternehmen wäre hier wirklich mal angesagt.

Grüsse Harry Hamburger
----------------
16.06.2015

Sehr geehrter Herr Hamburger,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wie bereits telefonisch erklärt, sehen Geschwindigkeitsmessungen voraus, dass die Örtlichkeit dafür geeignet ist. Direkt im Kurvenbereich Wilhelm-Leuschner-Straße /Eisenbahnstraße beispielsweise ist es nicht möglich und auch nicht sinnvoll zu messen. Gerne werde ich nach Anpassung der Beschilderung im Bereich des Kinderhortes eine Messung veranlassen.

Mit freundlichen Grüßen
i. A. Karin Eisenhauer
Fachbereich Bürger und Ordnung

Seiten  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15WeiterLetzte


Sitemap

Seite drucken



Impressum


v.i.S.d.P:
Stadt Dreieich - Der Magistrat
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Irene Dietz
Tel.  06103-601-190
Fax. 06103-601-192
E-Mail: irene.dietz@dreieich.de